Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
Mein erster Versuch

Mein erster Versuch

770 10

Katja Hippe


Free Mitglied, Gersdorf

Mein erster Versuch

Diese kleine Reihe habe ich gestern Nacht so gegen 23.30 Uhr aufgenommen. Es ist mein erster Versuch und ich hoffe es kann mir vielleicht jemand Ratschläge geben, dass sie schöner werden, ich bin noch einwenig unzufrieden...Vielen Dank...

Ich habe ein 300mm Sigma an meiner Nikon D100 verwendet, Blende verschieden, von 20-30 und Belichtungszeit von 1/15s bis 1s...

Kommentare 10

  • daylight 17. April 2009, 18:27

    Hi Katja,
    das war mein erster Versuch.
    LG
    daylight
    Farbe und Schwarz-Weiß
    Farbe und Schwarz-Weiß
    daylight
  • André Kuschel 27. Februar 2009, 19:02

    sieht doch schon klasse aus !
    LG André
  • Manuel Gloger 23. Juli 2008, 20:08

    Für einen ersten Versuch ist es doch schon ganz gut gelungen. Du solltest die Belichtungszeit aber kürzer halten, denn der Mond wandert schneller als man denkt.
    Moon over Vodafone
    Moon over Vodafone
    Manuel Gloger

    LG Manuel
  • Matthias JakobJena 18. Juni 2008, 14:19

    Mhhhm, habe zwar kaum Erfahrung mit "Mondfotografie", aber das sollte doch bei einem 300er noch besser gehen, denke ich.

    a) Stativ
    b) Spiegelvorauslösung !!!!
    c) manueller Fokus, der automatische trifft oft nicht richtig,
    d) Blende 8 bis 11 --> da sind Objektive am schärfsten !!!!
    e) manueller Modus: Blende vorgeben und die Belichtungszeit variieren
    f) in RAW fotografieren, weil Weißabgleich nicht immer trifft
    g) wenn RAW, dann nachschärfen
    h) kallte und klare Nacht wichtig ;-((( --> leider nicht beeinflußbar

    Hier mein einziger Versuch mit einen DDR-500er Tele:ist auch noch nicht optimal, da die Luft abends noch zu warm und waberte...



    VG Matthias
  • Hans F. 5. Juni 2008, 17:12

    Hallo Katja,
    erstmal vielen Dank zur AM an meine Mohnblüte. Kleinkinder verwechseln ja leicht die Wörter Mohn und Mond..... :)
    Ich habe mich auch schon mit Mondfotografie befaßt, Deine Brennweite läßt sicher nicht mehr zu. Ein paar Erfahrungen möchte ich trotzdem geben. Arbeite mit Stativ und Selbstauslöser und optimiere die Belichtung mit Spot auf die Mondscheibe, sonst ist die Mondoberfläche schnell überbelichtet. Aber das hast Du ja schon mit der Belichtungreihe gelöst. Mein Bild ist mit einer Lumix FX18 mit 540mm Brennweite entstanden, Freihand ist dabei natürlich nicht beispielgebend.... :)
    LG Hans

  • Wett Matthias 23. April 2008, 20:13

    Ich finde es auch in Ordnung!
    Kann dir aber keine Ratschläge geben weil ich keine Erfahrung habe.
    Liebe Grüße aus Tirol
    Matthias
  • Axel I 19. April 2008, 15:27

    Hast du echt Blende 20-30 genommen? Nee, das ist zuviel. Am Besten macht sich Blende 8 oder 11 - danach kommen zuviele Beugungsunschärfen rein, davor zuviel Unschärfe der Linse.
    Hast du Spiegelvorauslösung verwendet? - Hilft auch noch.
  • Josef Käser 19. April 2008, 15:02

    Womit bist Du unzufrieden?
    Die Belichtung ist gut, auch die Schärfe scheint nicht übel zu sein. Mit 300 mm geht nicht sehr viel mehr. Die Blende würde ich um 1-2 Werte von der Maximalöffnung schliessen.
    Mit der BA könntest Du Kontrast und Schärfe noch etwas hochschrauben, aber nicht zuviel, sonst wird es nur schlechter.

    LG Sepp
  • Michael Kamer 19. April 2008, 14:19

    Hallo Katja,

    für den 1. Versuch echt schön !
    Habe aber leider auch noch keine Erfahrung mit dem Mond.

    lg
    micha
  • MarioB 19. April 2008, 14:16

    gelungen schöne Mond aufnahmen gefällt mir Tipps kann i da ned geben :)
    Lg Mario