Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ernst R. H.


Pro Mitglied, Frankfurt am Main

Mein erster Kleiber

OK, es rauscht. Das liegt an ISO 800 bei schwachem Licht und Freihand bei 400 mm. Aber mein Canon 100-400 USM IS kam wieder von Canon zurück (Stoßschaden mit Entfernungs-Einstellfehlern) und ich glaube, dass es besser ist als vorher.Die Schwächen des Bildes erklären sich auch 1/00 sec bei ziemlich offener Blende.
Übrigens: Dass es sich m einen Kleiber (Sitta europaea) handelz, der da heute mal die Meisen an der Futterstelle in unserem Garten verdrängte, weiß ich von Horst Engler dem ich dafür danke.

Kommentare 10

  • Horst Engler 17. Dezember 2005, 20:02

    Hallo Ernst,

    diese Eulen habe ich in Goslar auf dem Weihnachtsmarkt auch gesehen. Ich dachte die verschrecken die Vögel und habs sein lassen.

    lg Horst
  • Ernst R. H. 17. Dezember 2005, 19:22

    Danke an @lle, die meine (und des Vogels) Primär-, Sekundär- und Tertiärtugenden zutreffend bewertet haben. IIch weiß chon, dass man so niemals Fotograf des Jahres wird. Aber der Vogel des Jahres ist auch viel wichtiger.
    @Petra und Horst: Heute war er wieder ganz oft da, um das Futter aus dem Bauch der Eule (sowas gibt es auf dem Weihnachtsmarkt in Frankfurt) zu fressen. Leider ließ er mich wieder nur aus großer Entfernung und dieses Mal auch nur durch eine Fensterscheibe knipsen. Man sollte es nicht meinen, dass diese Art der Nahrungsdarreichung von Elstern, Buntsprechten, Eichelhähern, Kleiber, Rotkehlchen und Blaumeisen jederm Futterhäuschen, Knödel und Ring vorgezogen wird. Hoffentlich vermutet dahinter niemand etwas Kanibalistisches.
    lg erh
  • Petra und Horst Engler 17. Dezember 2005, 17:12

    So einen Garten, am besten direkt am Haus hätte ich auch gern, da bist du richtig drum zu beneiden. Und wenn dann auch noch solch schöne Vögel vorbeikommen umso mehr. Auch wenn es vielleicht nicht so perfekt ist, ist es doch zeigenswert und der Vogel des Jahres 2006 sowieso. Er scheint dich bemerkt zu haben.
    LG Petra
  • Fotostudio Erfurt 17. Dezember 2005, 13:15

    Freihand 400mm!!!
    hättest auch Chirurg werden können ;-)
    Klasse Bild für die Umstände
    Gruß
    Susi
  • Petra Goethe 17. Dezember 2005, 11:39

    Schön erwischt. Die Kompostion gefällt mir.

    Gruss: Petra
  • Gabriele K. 17. Dezember 2005, 11:23

    Wie exakt doch so ein kleiner Vogel arbeitet, ich bin ganz baff.

    Ich lese du machst schon Tonfotos. Ein piepen wäre natürlich noch realistischer.
    :-)
  • Horst Engler 17. Dezember 2005, 9:02

    ich denke mal für die Daten ist das Bild ok. Ich kenn sie ja. Bei Offenblende ist das Tele nicht besonders, wie die meisten leider. Da ist auch noch viel Luft nach oben bei besseren Wetter, da bin ich mir sicher.

    lg Horst
  • Peter Aurand 17. Dezember 2005, 3:57

    Ja, es rauscht deutlich, aber links hast du versucht das rauschen zu entfernen, es aber dann doch nicht fertig gemacht. Dann lieber ganz ohne EBV. Ansonsten schöne Pose, wenn's dann mit Stativ gemacht ist, wirds auch sicher besser werden.
    Viele Grüsse Peter
  • Trude S. 17. Dezember 2005, 0:09

    das ist Dir doch großartig gelungen, sehr schön ! Ich wollte, es wäre von mir :-)
    Gratuliere zum neuen/alten Tele !
    Lb. Gruß, Trude
  • n o r B Ä R t 17. Dezember 2005, 0:08

    Wirkt sehr unruhig, der Vogel ein wenig unscharf.
    Meine Kleiberaufnahmen sind aber auch nicht besser.

    Gruss
    n o r B Ä R t