Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Kathrin Bergner


Free Mitglied, Thüringen

mein erster HDR-Versuch

Von dem Dachboden des Franziskanerklosters Saalfeld habe ich eine Belichtungsreihe mit 7 Bildern vorgenommen. Folgende Einstellungen habe ich gewählt: ISO 100, Blende 11, Belichtung: 20, 5, 1, 1/4, 1/15, 1/250, 1/1000

Kommentare 17

  • Phobal.de 11. April 2008, 8:43

    nun mir gelingt auch nicht jede DRI/HDR Aufnahme.

    Finde es Klasse, dass Kathrin es als Erstversuch reingestellt hat und auch viele konstruktive
    Anmerkungen kamen. Man sieht ja dass viele gute Bilder folgten.

    LG Karsten

    P.S. bei DRI kommts sehr auf die Software an, bzw.
    gut man sie bedienen kann. Ich hatte letztens mal
    das Freewaretool von Traumflieger in der Hand, dass
    machte bessere DRI als Photomatix oder Picturenaut... hängt aber sicher auch davon ab,
    wie grell und farbenfroh (surreal) man ein Bild haben möchte
  • St. Birkholz 25. Februar 2008, 18:05

    Ich würde den Versuch noch mal wiederholen aber viell. irgendwo draußen, mit Wolken kommt sowas immer gut. Hier mal mein erster Versuch
  • Vitória Castelo Santos 7. Februar 2008, 13:08

    Interesting and well done picture.
    Thanks for your visit
    Regards
    Vitoria
  • cerise 7. Februar 2008, 12:53

    also auf meinem monitor kommts nicht so richtig rüber...
    sieht meiner ansicht nach ein wenig langweilig aus, könnte auch von ner normalen dslr sein...
    aber du findest bestimmt noch bessere motive für deine hdr-aufnahmen, und dann wirds rocken ;)
    lg, cerise
  • Rezz Nux 6. Februar 2008, 21:42

    @Kathrin: Bin gespannt auf neue Ergebnisse, kannst mir gerne QM senden. Schönen Abend noch,

    Marcus
  • Kathrin Bergner 6. Februar 2008, 21:15

    @Rezz Nux: na wenn das mal nicht eine vernünftige Aussage ist, mit der ich was anfangen kann, vielen Dank, werds besser machen
  • Rezz Nux 6. Februar 2008, 21:10

    Das Motiv ist für HDR/DRI meines Erachtens absolut geeignet, auch wenn es vom Inhalt her etwas langweilig ist. Der unaufgeräumte 'Kram' auf der linken Seite stört etwas, die Glocke ist rein garnicht zu sehen. Ich hätte mal versucht, das Gerippe des Dachstuhls etwas mehr in das Zentrum der Betrachtung zu rücken.
    Bei den Belichtungswerten sind Dir meiner Ansicht nach zwei handwerkliche Fehler bzw. Nachlässigkeiten unterlaufen:
    #1: Deine 40D hätte ich gleich auf ISO=400 eingestellt und vielleicht sogar auf 800.
    #2: Die Belichtungsreihe hat als Ausgangspunkt 1/4 Sekunde. Zu längeren Zeiten hin springst Du Faktor 4, dann 5, dann wieder 4. Zu kürzeren Zeiten hin springst Du noch kurioser mit Teiler 4, dann 16 und dann wieder 4. Ich empfehle Dir, zunächst mit drei Aufnahmen zu beginnen (+/- 2 Belichtungsstufen plus Normalbelichtung, also Faktor=Teiler=4) und dann nach Bedarf von diesen Werten aus je eine Belichtungsstufe draufzusatteln oder runterzugehen.
    #3: Die Blende 11 wäre wohl nicht notwendig gewesen, 9 bzw. 10 hätte auch gereicht.

    Beim Komprimieren des Bildes hast Du wohl nicht nachgeschärft, das würde ich nachbessern, denn das Bild wirkt leicht unscharf.

    16-Bit-Raw-Grüße,

    Marcus
  • hbs 6. Februar 2008, 20:49

    @Dudarude, hast Recht, außerdem hat Kathrin ja geschrieben, dass es ein HDR ist ... aber das ändert für mich nix an der Tatsache, dass ich finde, dass man für solche Techniken andere Motive nehmen sollte ...
    @Peter, ich finde schon, dass eine Diskussion darüber Sinn macht, vor allem, wenn diese Techniken inzwischen doch (für meinen Geschmack) zu wahllos eingesetzt werden, ohne Berücksichtigung des Motivs..
    @Kathrin, sorry, inzwischen hab auch ich begriffen, dass Du nicht Katharina heißt :-)
  • Peter Jotter 6. Februar 2008, 17:41

    Ich finde die Diskussion, ob hier konventionell oder HDR/DRI besser geeignet sind, müßig. Beides hat seine Berechtigung, sofern es gut gemacht ist. Als HDR ist dieses Foto einfach noch ein wenig daneben gegangen. Auf die Mängel wurde ja schon hingewiesen. Das lässt sich bestimmt noch verbessern.

    Gruss Peter
  • Michael Konietzka 6. Februar 2008, 12:24

    Reizvoll und sehenswert ist es auch so, aber wäre bei einem HDR mit so viel Tiefe, nicht insgesamt mehr Tiefenschärfe von Vorteil?
    Ich bin kein HDR Fachmann, aber ich denke das würde dem Bild mehr Wirkung geben.
  • Dudarude 6. Februar 2008, 9:05

    Entschuldigung @hbs dass ich mich auch noch einmische... : Ich bin der meinung, dass es sich hier nicht um ein DRI sonder um ein HDR handelt. (Unterschied: Bearbeitungstechnik / Aufnahmetechnik)

    DRI kann aus 2 bildern am Computer erstellt werden und benötigt ein Multi-Ebenen Retuschen-Programm. HDR machste meistens mit Belichtungsreihen und nachbearbeitung per PC indem du Dynamikwerte addierst 1zu1. Wie siehst du das?

    Ich finde, dass der milchige Stich eine gute Stimmung rüberbringt, und der Blaustich einen schönen Kontrast zu dem Gebälke hat. was mich aber stört, ist dass das Gebälke nicht knackig scharf ist. naja, ich finde den Fokuspunkt nicht.
  • hbs 6. Februar 2008, 1:01

    @Karl-Heinz, das sind Blendenflecken :-)
    Da ist nicht wirklich was scharf, mal abgesehen von dem Balken oben links in der Ecke.
    Ich verstehe immer nie, warum man bei solchen Motiven ein DRI machen muss ... hier wäre doch das Licht-Schatten-Spiel sehr reizvoll gewesen, das ist nun in einer milchigen Suppe abgesoffen ...
    Sorry, @Katharina, aber ich finde, dieser Dachboden hätte mit konventionellen Methoden viel mehr her gemacht...
  • Karl-Heinz Bitter 5. Februar 2008, 22:11

    @Chris: das sind wohl eher chromatisch Abberationen, auch hinten an den Fenstern.
    Vielleicht noch etwas Tonwertkorrektur, dann dürfte sich das milchige auch verlieren.
    Für Erstverusch eigentlich ok, nicht so übertrieben bunt wie bei den meisten Bildern
    lg
    k.-h.
  • Herr Gesangsverein 5. Februar 2008, 21:51

    insgesamt etwas milchig, und mich stören die blendenflecke oben rechts.
  • Melanie Leipold 5. Februar 2008, 21:38

    Chapeaux!
  • Michael Blanz 5. Februar 2008, 21:26

    Tolles Motiv, Umsetzung finde ich gelungen. Vielleicht, wie schon gesagt hinten die Fenster. :-) VG, Michael
  • sebastian julian 5. Februar 2008, 21:24

    not too bad...
    die fenster sind vielleicht noch etwas milchig... und das licht zu blauchstichig...