Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Mein Erlebnis- zurück in die DR Zeit im Jahr 2012 mit der 132 004 / Teil 5

Mein Erlebnis- zurück in die DR Zeit im Jahr 2012 mit der 132 004 / Teil 5

Ralf Göhl


Pro Mitglied

Mein Erlebnis- zurück in die DR Zeit im Jahr 2012 mit der 132 004 / Teil 5

Man ist eine 132er auf einmal so was von lang sodass einen die Breitseiten plötzlich wie endlos vorkamen.
Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei, irgendwann war es trotzdem vollbracht. Das Ende in Sicht wir waren schließlich einmal rundum.
Langsam aber sicher trocknete das Gute Stück allseitig ab ließ den Erfolg unseres Einsatzes sichtbar erkennen. So sah die 132 004 dank unseres Wirkens fasst so aus als hätte sie soeben die Lackiererei verlassen. Es fehlte eigentlich zur Vollkommenheit nur noch der typische Geruch von frischer Farbe.
So ging wieder ein langer Tag dahin was sich inzwischen auch durch meine leicht schmerzenden alten Gelenke bemerkbar machte. Ja immer wieder muss ich nun feststellen den Altersverschleiß. Der leider auch bei mir keinesfalls Halt macht. Manches jetzt immer schwerer fällt was früher überhaupt keine Hürde war.
Zur Feier des Tages noch schnell einer Flasche Dampfbier genossen. Die ließ ich mich ungewöhnlich bald ermüdend schon um 22.00 Uhr bei Alex auf meine hergerichtet Schlafstelle fallen.
Denn die Nacht war kurz und Uhren bei der Eisenbahn stehen bekanntlich nie still.

Fortsetzung folgt !

Euer Ralf

Kommentare 5

  • Maschinensetzer 11. September 2012, 23:21

    Wow, das hat sich aber gelohnt!

    Viele Grüße
    Thomas
  • blind lense 7. September 2012, 22:29

    Das hat sich gelohnt. Mein Kompliment an alle Beteiligten. Auch wenn die Wände glatt sind, es ist ein schönes Stück Arbeit. Das Feierabendbier gönne ich euch von Herzen.
  • Bernd-Peter Köhler 7. September 2012, 12:14

    Absolut nachvollziehbar, dass Du hundemüde ins Bett gefallen bist! Ist schon wesentlich dran, als an einem Pkw;-))
    Die Arbeit hat sich aber sichtlich gelohnt.
    Nach wie vor eine schöne Serie!
    Munter bleiben, BP
  • Klaus Kieslich 7. September 2012, 12:05

    Wie frisch aus dem RAW :-)
    Die beiden Bilder klasse präsentiert
    Gruß Klaus
  • BR 45 7. September 2012, 11:27

    Wie aus dem Ei gepellt - SCHÖN!
    Hattest Du Deine alte Planlok auch so in Pflege??
    LG.Max

Informationen

Sektion
Ordner Eisenbahn
Klicks 1.519
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera E-500
Objektiv Unknown (174 45 142)
Blende 4
Belichtungszeit 1/30
Brennweite 17.0 mm
ISO 200