Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

David Stefano Peters


Free Mitglied, Neunkirchen, Siegerland

Mehr als ein Osterlamm

Heute, an Karfreitag, erinnern sich die Christen weltweit an die Kreuzigung von Jesus Christus.
Warum zeige ich heute ein Bild von einem Schaf?
Die Bibel sagt, dass Jesus Christus, obwohl er misshandelt und gekreuzigt wurde, stumm blieb und sich nicht beschwerte,
wie ein Schaf das geschoren wird oder ein Lamm, das zur Schlachtung geführt wird.
Aber warum hat er sich nicht gewehrt? Hätte er nicht allen Grund gazu gehabt?
Schließlich hatte er nichts falsches getan.

Der Grund ist ganz einfach:
Jesus Christus ist freiwillig gekommen um zu sterben! Für dich und für mich! Damit wir jetzt zu Gott kommen können, so wie wir sind.
Am Kreuz hat er alle unsere Schuld auf sich genommen und wurde stellvertretend dafür von Gott bestraft.
Und er ist nicht nur gestorben, sondern nach 3 Tagen wieder auferstanden.
Ist das nicht eine gute Botschaft? :-)

"Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab,
damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat."
(Die Bibel, Johannes 3,16)

Kommentare 1