Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
644 0

Meeresrestaurant

Lissabon galt lange als Geheimtipp unter den Reisezielen in Europa. Was mir niemand gesagt hatte - Erst Lissabon dann Porto. Ich hatte das Pferd von hinten aufgezäumt und war dementsprechend enttäuscht, eine Stadt vorzufinden, in der ich an jeder zweiten Straßenecke als potentieller Drogenkonsument eingestuft wurde. Es war bereits spät am Abend als ich nach einem ausgedehnten Spaziergang an einem Meeresrestaurant vorbeikam, in dem man auch Pferdewetten abschließen konnte. So wie die Männer auf den Bildschirm so starrte ich auf die Auslagen im Schaufenster und die wunderbar abwesenden Blicke der Gäste dieses seltsamen Restaurants. Lissabon war die Endstation meiner Reise. Ich entschied mich für ein afrikanisches Restaurant der Stadt und nahm dann den Nachtzug zurück nach Paris.

Kommentare 0