Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Bernhard T.


Basic Mitglied, München

Kommentare 2

  • Bernhard T. 8. Januar 2006, 23:16

    ... danke für Deinen Kommentar ! Viele Einträge sind mir nicht soooo wichtig, eher dass das Bild nicht in meiner "Schublade" verrottet, sondern noch von dem Einen oder der Anderen betrachtet wird.
    In einer leeren, sehr finsteren abendlichen Kirche entsteht schon etwas Mystik und wenn gewünscht - Contemplation oder eben Meditation. Wird nur heutzutage nicht mehr so oft erkannt oder gewollt. An erster Stelle steht das Streben nach Kurzweil - mit allen negativen Folgen.

    Gruß Bernhard
  • Sir Hoggle 7. Januar 2006, 15:54

    das thema treffend wiedergegeben. das fahle licht gibt der szenerie einen fast mystischen charakter und dass die person im hintergrund nur teilweise zu erkennen ist, rundet das thema m.e. fast perfekt ab.

    bin beeindruckt ueber das gute foto

    und negativ ueberrascht darueber, dass ich hier den ersten eintrag schreibe, obwohl das pic sich von vielen anderen abhebt!