Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Medina Meknès

Die alte Königsstadt Meknès, einst Sitz des Herrschers Moulay Ismaïl. liegt im nördlichen Teil von Marokko am Fuße des Mittleren Atlas .

Ein altes arabisches Sprichwort sagt:
"Die Erde ist ein Pfau, und sein Schweif ist Marokko"

Wikipedia Meknès:
http://de.wikipedia.org/wiki/Mekn%C3%A8s

Wikipedia Marokko:
http://de.wikipedia.org/wiki/Marokko

Landestypisches Hörbeispiel:
Gnawa Diffusion Live Complet Mawazine 30/05/2013 = 1:51:39 std.
http://www.youtube.com/watch?v=AZ0rwZHAedU

Medina Meknès
Medina Meknès
Hans-Joachim Maquet

Händler in Meknès
Händler in Meknès
Hans-Joachim Maquet

Tajine
Tajine
Hans-Joachim Maquet

Medina - geschmücktes Pferd
Medina - geschmücktes Pferd
Hans-Joachim Maquet

Bab Mansour
Bab Mansour
Hans-Joachim Maquet

Marokko - Flagge
Marokko - Flagge
Hans-Joachim Maquet


Hinweis:
Alle Fotos der Marokkoreise sind spontane Momentaufnahmen (quasi im Vorbeigehen), sie wurden alle mit der alten Pentax K20 und einem Objektiv smc PENTAX-DA 18-55mm F3.5-5.6 AL WR gemacht. Die Ängste, eine hochwertigere Kamera bzw. bessere Objektive auf solcher Reise zu gefährden, sind unberechtigt. Der Einfluss auf Blickwinkel und Qualität ist in der Serie durchgängig sichtbar.

Kommentare 11

  • Sigrid Springer 27. September 2013, 23:22

    sehr schön hast Du diese malerische Gasse fotografiert mit dem jungen Paar.

    LG Sigrid
  • MTfoto 16. September 2013, 23:09

    Schönes Altstadt-Reisefoto !
    +++
    und tolles modernes Hörbeispiel !

    mit Gruss MT
  • UK-Photo 14. September 2013, 14:31

    Wunderbar gezeigt, Hans-Joachim!!! LG Uli
  • Frank Dro 14. September 2013, 13:53

    Man muss die Aufnahme manchmal nehmen, wie sie kommt. Man sieht hier nämlich am Blick des Herren, dass dieser, wie in Marokko üblich, nicht sehr erbaut vom Fotografieren ist. Erstaunlicherweise lassen sich die Marokkaner auch nicht mit Bakschisch locken, da laut Koran die bildliche Darstellung ein Tabu ist. Deshalb auch die wunderbaren Kalligrafie Verzierungen in Moscheen und keine Bilder.
    Eine tolle Streetaufnahme, die aus der Situation heraus entstand und somit garkeinen Spielraum für Schnitt oder Bildausschnitt lies. Klasse Aufnahme.
    LG Frank
  • Hans-Joachim Maquet 14. September 2013, 11:46

    Hans-Jürgen Schaller
    Nein, Hans-Jürgen - sollte eigentlich "ohne" sein und
    beim "Klick", zack war's geschehen - hat mir aber gefallen.
    LG Hans-Joachim
  • Hans-Jürgen Schaller 14. September 2013, 11:41

    !!!
    und geb´s zu , du hast gewartet bis jemand um die ecke biegt
    lg
  • Ulrich Kremper 14. September 2013, 11:10

    feines street.
    toll wie bunt und sehr unterschiedlich die vielen elemente in der straße wirken. trotzdem ist das bild nicht überladen.
    schön auch wie das paar die szene belebt.
  • Herbert W. Klaas 14. September 2013, 10:52

    Hans , eine sehr schöne Strassenszene mit wunderbaren Farben ! Die Personen beleben das Ganze ; man legt sehr viel Wert auf die Verzierung der Häuser .
    LG Herbert
  • Klaus Boizo 14. September 2013, 10:35

    willkommen in der anderen welt!!!!
    klasse bild.
    lg
    klaus
  • TheRealMonti 14. September 2013, 9:10

    Schön ! Diese Gassen, ihre Häuser und Menschen sind einfach eindrucksvoll. Das muß man erlebt haben.
    Mit dem Schnitt muß ich meinem Vorschreiber beipflichten. Die angehängten Pics sind ebenfalls sehr sehenswert und schön. Eine klasse Serie, danke für's Zeigen ! Gruß Monti
  • wovo 14. September 2013, 8:58

    ich überlege, ob es vorteilhafter gewesen wäre, den Blickwinkel mehr nach rechts zu lenken und das dort angeschnittene Gitterfenster noch ins Bild zu nehmen und links z.B. links des Hinweisschildes oben zu schneiden. Die abgeschnittenen Füße der beiden stört auch ein wenig.