Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Gerd Breuer


Pro Mitglied, Lüdinghausen

MB - Schlapp ...

... nannten einige den hinter der Signaltafel arbeitenden Schlepper aus dem Hause Mercedes , die meisten Landwirte konnten oder wollten mit ihm nicht so recht warm werden. Zu wenig Zugkraft, schwierige Lastverteilung und ein auf der Strasse ausbrechendes Heck waren so die Urteile über das Konzept der Traktoren mit gleich kleinen Rädern.
In den 90ern wurde der Bau des MB-tracs eingestellt, das Konzept lebt in ähnlicher Form bei anderen Herstellern ( Fendt, JCB , Claas ) weiter, natürlich stärker motorisiert wie der Trecker mit Stern.
Ähnlich skeptisch war man auch mit der Umstellung von der sechsachsigen 103 auf die modernen Vierachser wie 120 und 101 vor schnellen und schweren Zügen des IC-Verkehrs - schwer hat man überwiegend abgeschafft , ein 7-Wagen-IC ist kein Vergleich zu den 14 - 16 Wagen hinter einer 103. Immerhin schaffen sie diese Züge und erreichen hohe Laufleistungen , ein dauerhafter Vergleich mit gleicher Last wie beim IC'79 -Konzept wäre sicher interessant .... .
Am 12.8.2012 passiert 101 039 das knisternde Weizenfeld im Bogen vor Osnabrück und lässt den gut gepflegten MB-trac hinter sich. Zum Fahrplanwechsel werden erhebliche Teile der IC-Linie Hamburg - Stuttgart ( Nürnberg ) - Basel auf ICE 1 umgestellt . 100 Sitzpätze mehr und das höhere Beschleunigungsvermögen des redesignten Zuges nennt die DB als Grund für die Umstellung.

Nebenbei :die meisten Besitzer des MB-trac sind mit ihm gut zufrieden und pflegen ihn liebevoll - neu kaufen geht ja nicht .

Kommentare 7

  • Michael Beer 9. September 2012, 13:05

    Also schon ein Bild mit Seltenheitswert, wegen der Lokbespannten Züge, und dynamisch kommt es auch noch rüber, toll!

    Gruß Michael
  • Christian Kammerer 9. September 2012, 11:17

    Eine von A(ufnahme) bis Z(eigen) gelungene Präsentation...

    Gruß Christian
  • Klaus-H. Zimmermann 8. September 2012, 22:41

    Wenn das Motiv stimmt, ist es fast egal, was für eine Lok vorm Zug hängt, wie man hier sehr gut sehen kann.
    Der Text ist sowieso mal wieder allererste Sahne!

    Viele Grüße
    Klaus
  • Jens Naber 4 8. September 2012, 17:50

    Gerade durch das Weizenfeld links ein typisches Sommerbild!

    Die Stelle gefällt mir gut und auch der Auslösezeitpunkt ist ideal getroffen - kurzum: ein rundum gelungenes Bild, was (wie immer) auch für deinen Text gilt.

    Viele Grüße
    Jens
  • Gerhard Huck 8. September 2012, 17:33

    Wenn auch häufig wegen ihres Aussehens kritisiert - hier gefällt mir die 101 vor ihrem IC ausgesprochen gut in der harmonisch wirkenden Landschaft: ein sehr schön gestaltetes Bild!
    Viele Grüße
    Gerhard
  • KBS 705 (3) 8. September 2012, 15:17

    Eigentlich ist es ja so, dass die Züge immer kürzer werden, ehe sie ganz eingestellt werden. Zumindest ist ein Grund dafür das Fahrgastaufkommen, das auf manchen Linien nicht sehr hoch ist, zum anderen liegt es an den "schwächeren" Loks, die den Zug ziehen oder an einem Fahrzeugmangel bzw. an Defekten. Wie auch immer, die neuen 146er des Fernverkehrs dürften jedenfalls eine hohe Leistung erbringen können, sodass ein langer Zug schon interessant wäre...

    Zum Bild sage ich eines - Gelungen!

    Viele Grüße,
    Kevin
  • Dieter Jüngling 8. September 2012, 9:24

    Für so eine freie Sicht auf die Strecke, müsste ich tagelang der Bahn die Strecken freischneiden oder weit weg in andere Gebiete fahren.
    So eine ungestörte Bogenfahrt lässt sich dann auch gut in Szene setzen.
    Gruß D. J.

Informationen

Sektion
Klicks 673
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera PENTAX K-5
Objektiv smc PENTAX-FA 50mm F1.7
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 50.0 mm
ISO 200