Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

La Aventura Panamericana


Free Mitglied, Frankfurt

Maya Calendar

The main pyramid of Chichen Itza (world cultural heritage) with its otherworldly perfection and well-proportioned beauty has to be ranked among the most wonderful creations of all mankind, probably equally perfect like the Taj Mahal, although totally different in form and function. It is in fact a precisely crafted astronomical instrument. The numbers of its stairs, levels and terraces all add up to significant numbers in the Mayan calendar. Twice a year – exactly on the spring and autumn equinox, crucial dates for sowing and harvesting – light and shadow of the setting sun, together with the sculpted snakeheads at the bottom of the stairs, create an illusion of a serpent, the most important symbol in Mayan mythology, winding down the pyramid.

There is one spot, where you can clap your hands, and the responding echo will sound like an eagle’s cry. Move two meters to the side and the effect is gone. It is way beyond our imagination, how someone can think out such an acoustic trick and than build the temple accordingly without computers, even without iron tools. Or did it occur just by chance? But the Mayans were such great mathematicians, they didn’t leave anything to chance on their architecture.

Kommentare 2

  • La Aventura Panamericana 19. März 2014, 19:26

    Das wäre in der Tat ein schöner Zeitenvergleich - würde mich interessieren!
  • Sperrling 8. März 2014, 10:47

    Das ist schon toll und faszinierend was das für eine Kultur und die Bauwerke waren.
    Ich war da mal vor cirka 40 Jahren.
    Damals war Yucatan/Cozumel noch fast "ursprünglich"
    denn es gab noch nicht so viele Hotels und auch die "Monster-Kreuzfahrtschiffe" noch nicht.
    Es gab auch noch keine Kanalisation, sprich die "Sche...." lief noch auf den Strassen entlang
    Erinnere mich gerne daran.
    Damals brauchten wir noch wirklich einen Tequila um es zu überstehen.
    Fotos von damals müsste ich suchen und einscannen.
    Danke fürs zeigen und die Erklärung.
    LG Hildegard

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner North & Central
Klicks 762
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 450D
Objektiv ---
Blende 14
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 18.0 mm
ISO 400