Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Claudia Jenniges


Basic Mitglied

Kommentare 11

  • 0x FF 25. Juli 2009, 16:09

    Noch ist er möglich, der Blick über die Mauer. Aber das Bedrohliche liegt in der Luft. Spannendes Bild.
  • ein.bild.er 26. Juni 2009, 1:16

    offensichtlich war die kamera zwischen der tischkerzendeko versteckt - und die wanze im sonnenschirm haben die beiden auch nicht entdeckt .. war ein erfolgreicher nachmittag .. ;)
  • Wolf Maier 6. Juni 2009, 11:40


    "Ausgezeichnet" sagt mein Schwesterchen...
    da kann ich mich nur anschließen...
    feine Geschichte...

    lg, Wolf
  • Matthias Klupp 5. Juni 2009, 19:34

    Das linke Teil erfüllt wohl eher die Funktion der Ablenkung/Verwirrung (hängendes Schwein, unscharf?), die beiden rechten Killroys scheinen etwas Feistes auszuhecken ... the wall, einmal anders!
    BG Matthias
  • Tassos Kitsakis 5. Juni 2009, 0:40

    Ich muss an das Making Of von Nikita denken, weiss jemand warum?

    LG Tassos
  • Claus-Dieter Witt 4. Juni 2009, 21:39

    Spannend ist das linke Gebilde. Kann es nicht eindeutig ausmachen. Ein Beobachter. Stasi? Herren hinter der Mauer. Erinnert mich an eine zugemauerte Wohnung nach dem Mauerbau. Sehr anregende Szene. Bestimmt gibt es völlig andere Interpretationen. Hängt auch mit dem Alter zusammen. Auf jeden Fall großartig!!!
    Herzliche Grüße
    Claus
  • Mario Fox 4. Juni 2009, 20:35

    wirkt spannend erzählerisch- und grafisch schön klar
    herzlich gruß mario
  • Jim Zimmermann 4. Juni 2009, 12:56

    in irgendeinem western gibt so was ähnliches als pinkelwand ;-)
  • Yvonne Steiger 4. Juni 2009, 12:41

    Kasperletheater am Grenzwall..
    Berliner Impression?
    Ausgezeichnet
    bon voyage
    yvonne
  • wws 4. Juni 2009, 11:55

    sehr gut eingefangen
    gruss wolfgang