Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jörg Schönthaler


Pro Mitglied, Remscheid

Maschinenhalle

Maschinenhalle Schacht 1
DRI aus 3 Bildern 4sec,1sec,1/4sec , Blende F8 , ca. 30mm Brennweite , ISO 100
Einen duch das Bild latschenden weggestempelt

Kommentare 24

  • Der Manuel 10. Februar 2004, 13:48

    Ziemlich gross, das Ding ;-) Gefällt mir, vor allem auch das SW.

    lg manuel
  • Michael Stauffenberg 6. Februar 2004, 22:04

    Ich habe schon einige Bilder davon gesehen und auch selber gemacht. Deins gefällt mir bis jetzt am Besten :-)
    Gruß
    Michael
  • Jörg Kammel 5. Februar 2004, 0:02

    klasse !!!
  • Andreas Grav 4. Februar 2004, 23:54

    Sehr gut gelungen. Das ist von den Graustufen her klasse.

    Andreas.
  • Elmar Keil 4. Februar 2004, 20:00

    @björn: vielen dank. da hab ich doch wieder was gelernt. interessante technik das.
  • Holger Hoyer 4. Februar 2004, 19:29

    das gefällt mir richtig gut, beeindruckend abgebildet
  • Connie Engel 4. Februar 2004, 10:13

    Wirkt wunderprächtig in der leergeräumten Halle ... saubere Präsentation mit guten Grauwerten !!! Feine Aufnahme !!
    Gruss, Connie
  • indugrafie (punkt) de 3. Februar 2004, 23:18

    @ Elmar: Nein, nicht unbedingt. "Umformer" ist ein allg. Begriff. Erzeugt ein Umformer Gleichspg., wirkt er wie ein Gleichrichter. Umformer werden aber auch dazu benutzt, Frequenzen von Spannungen zu ändern, Bsp. Bundesbahn: f=16 2/3Hz, allg. Energieversorgung f=50Hz. Hier laufen Synchronmaschinen mit 50Hz. Diese sind mittels einer Welle mit einer weiteren elektr. Maschine verbunden, die eine Spannung mit der gewünschten Frequenz erzeugt, hier 16 2/3Hz.
    Diese Art der Umformung ist sehr verlustbehaftet, denn hier finden zwei Energieumwandlungen statt (elektr. -> mechan. -> elektr.), die jeweils Verluste hervorrufen, denn die Maschinen besitzen natürlich Wirkungsgrade. Früher konnte dies nicht anders bewerkstelligt werden, die Leistungselektronik war noch nicht so weit, daß man zumindest eine Fördermaschine mit Gleichspg. versorgen konnte. Heute stehen Leistungshalbleiter zur Verfügung, die derartige Leistungen aushalten, Stichwort IGBT. Heutzutage werden Maschinen mittels Phasenanschnittsteuerung oder Pulsweitenmodulation gefahren. Dies wurde erst durch den Einsatz der Leistungshalbleiter möglich, so daß Umformer größtenteils verschwunden sind.

    Gruß Björn
  • Elmar Keil 3. Februar 2004, 22:12

    @harald: dank dir. hab mir schon fast so was gedacht. also sind umformer und gleichrichter eigentlich dasselbe oder hau ich elektro-dussel da was durcheinander?

    el
  • Harald Finster 3. Februar 2004, 21:54

    @Elmar:
    so ein Umformer macht (meistens) aus Drehstom (kommt aus dem Netz) Gleichstrom, der besser zum Antrieb von Fördermaschinen geeignet ist, die eine variable Drehzahl erfordern.
    Stichwort: Leonard-Umformer
    Gruß Harald
  • Elmar Keil 3. Februar 2004, 21:37

    super!! jetzt weiß ich nicht nur, was kollektorlamellen sind, sondern auch wie ein umformer aussieht. sehr schön. jetzt stellt sich mir nur noch die frage, was denn so ein umformer alles umformt. kann der auch meinen escort in einen defender umformen? dann würde ich den gerne mal besuchen.

    ganz nebenbei - das bild ist saustark.

    gruß el
  • Thorsten Seifert 2. Februar 2004, 23:21

    Der Umformer ist gut erwischt. Gefällt mir.
  • westfalenhuette punkt de 2. Februar 2004, 22:36

    Großartig! Als ich dort war, knallte die Sonne dermaßen rein, daß ein sinnvolles Fotographieren der Anlage kaum möglich war. Schnitt, Grauwerte und Atmosphäre gefallen mir sehr gut.
  • Steffen Fritzsche 2. Februar 2004, 22:11

    Ein schöne Tonung und Motiv.Gefällt mir
    Steffen
  • indugrafie (punkt) de 2. Februar 2004, 21:21

    Da brauch ich zu der Lamellen-Frage nichts mehr schreiben. Nebenbei: das scheint wohl ein Umformer zu sein.
    Dieses Foto sagt mir in jeder Hinsicht zu: Grauwerte, Perspektive, Schnitt, Licht - würde mal sagen perfekt.

    Gruß Björn