Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Maronenröhrling

Das war meine erste Marone in diesem Jahr. Ich habe sie vor 2 Wochen aufgenommen. Da war sie weit und breit die Einzigste.

Kurios auch der Standort......inmitten einer umgestürzten Buche. Es gab nur eine Position für das Stativ. Habe mir fast das Genick eingeklemmt....;-)).

Kommentare 22

  • Gunter Gebhard 12. Oktober 2013, 10:23

    Der ist richtig EDEL! Danke und LG Gunter
  • Claude Perret 11. Oktober 2013, 21:28

    Un beau spécimen.
  • Marlis E. 11. Oktober 2013, 16:42

    Dein körperlicher Einsatz hat sich auf jeden Fall gelohnt, ein Prachtbild von einem Prachtexemplar. Kleine Dekopilze hat die MArone auch noch am Fuß.
    LG Marlis
  • Maria J. 10. Oktober 2013, 22:29

    Was tut man nicht alles, um so ein reizendes Pilzlein auf den Ship zu bannen .. ;-)
    Ich sehe dich vor mir ... total verdreht ...
    mit dem Kopf in einer modrigen Buche ... ,-)
    Aber es hat sich gelohnt.
    Das Marönchen ist bildschön!
    LG Maria
  • mag ich 10. Oktober 2013, 21:16

    maronen, zumal wunderbare, junge, kastaniengrosse, wie man sie im ganzen in der pfanne brät, habe ich hier nun reichlich gefunden und auch einige eingeweckt, so reichliche ernte war mir vergönnt. leider war ich nur zwischen zwei terminen zielstrebig und zudem bei regen in den jagdgründen unterwegs. ich hatte keine zeit fotos zu machen, so beschäftigte mich das einsammeln. die marone ist der pilz meiner kindeheit. du zeigst dieses exemplar in kräftigen erdigen farben und
    kontrasten. die tiefen schatten scheinen die nahende dunkelheit der kalten jahreszeit anzukündigen. mir gefällt es gut.
  • Hartmut Bethke 10. Oktober 2013, 20:54

    Heute wollte ich los und nochmal Steinis einsammeln. Fehlanzeige, aber dafür war das Körbchen mit leckeren Maronen gefüllt ;)
    Du machst aus der unmöglichsten Situation noch einen schönen Hingucker. Lecker schaut sie aus und schön auch, dass man die ansprechenden Röhren sieht.
    LG Hartmut
  • J.Kater 10. Oktober 2013, 18:58

    Herrlich dieser schöne Anblick!
  • Doreen und Bernd Ma. 10. Oktober 2013, 17:43

    1A hast Du diese schöne Marone aufgenommen, wie aus einen Bilderbuch! Wir sind begeistert! LG D&B
  • Thorben96 10. Oktober 2013, 17:11

    Maronen habe ich auch nur eine gefunden, aber vielleicht kommen sie ja noch.
    Wieder eine schöne Bearbeitung :)

    VG : Thorben
  • Gruber Fred 10. Oktober 2013, 16:30

    Also Bitte,weit und breit das Einzige.
    Was ist denn da hinten, die Kleinen und vorne :-))
    Die Marone ist ja viel zu schade für die Pfanne.
    LG Fred
  • Charly 10. Oktober 2013, 12:35

    Alles ist prächtig gelungen. Und steht schon da von
    den Vormerkern geschrieben.
    LG charly
  • fixi67 10. Oktober 2013, 9:36

    Oh die ist aber schön! Das ist eine wundervolle Aufnahme mit hervorragender Schärfe und schönen Herbstfarben.
    Also Maronen habe ich dieses Jahr bis jetzt nur ein Paar kleine Exemplare gefunden. Ich denke die kommen erst noch.
    LG fixi67
  • Marguerite L. 10. Oktober 2013, 9:22

    Schön ist sie, Genick hin oder her ;-))
    GrüessliM
  • Natureworld 10. Oktober 2013, 8:35

    Die macht sich aber gut
    und propper ist sie auch noch
    wenn sie nicht mitten im Geäst gestanden hätte
    wäre sie wohl auch nicht mehr dagewesen
    also nimms mit Humor
    und zum Glück hast dir dein Stativ nicht ins Genick gerammt
    Lieber Gruß
    Doris
  • Tom71067 10. Oktober 2013, 8:15

    Eine herrliche Arbeit Burkhard !!
    Der Körpereinsatz hat sich gelohnt :o)

    Die Feuchtigkeit macht die Farben richtig
    schön satt. Auch die Schärfe gefällt mir
    sehr gut.

    Gruß Tom
  • Wiebke Q-F 10. Oktober 2013, 7:32

    Super satte Herbstfarben. Gekonnte Ausnahme. Muss wohl ein feuchter Tag gewesen sein. Wenn man die gewünschte Position zum Fotografieren gefunden und unter Stönen und Schnaufen sein Stativ und allen anderen Schnickschnack in Positur gebracht hat, bedarf es manchmal schon körperlicher Anstrengung. Jeden Falls geht es mir so. Nach einem Waldtag bin ich immer ganz schön groggy.
    Grinsende Grüße
    wiebke
  • Lichtwicht 10. Oktober 2013, 7:28

    Schön, wie die da in dem Gewusel steht. die drei kleinen vorne scheinen fast ohne Genickbruch zu ihr hoch zusehen. Im HG befindet sich dann schon deine nächste Herausforderung? 4 Pilzarten in einem Bild - da kann man doch schonmal einen Genickknick investieren oder? ;-)
    LG Lichtwicht
  • Fritz Haselbeck 10. Oktober 2013, 7:17

    Sehr schönes und beeindruckendes Herbstmoitiv: Ein wunderbares Natur-Stilleben in herrlicher Waldumgebung! Viele Grüße: Fritz H.
  • Editha Uhrmacher 10. Oktober 2013, 7:01

    eine klasse aufnahme von diesem leckeren pilz und zuerst von dir entdeckt, da noch keine schneckchenspuren sichtbar...oder doch...da re am stamm unterhalb des deckels...die helle stelle:-)
    manchmal ist körpereinsatz einfach erforderlich um eine gute position zu erzielen.
    er hat sicher gut geschmeckt!
    lg editha
  • JeannyL 10. Oktober 2013, 6:56

    klasse gemeistert Burkhard, oft stehen sie auf der falschen Stelle, das habe ich gestern auch wieder gemerkt:-) Steinpilze habe ich keine gesehen :-(, zu Deiner Frage, ich benutze ein Stativ und eine Auflage wenn ich auf dem Boden liege:-) probiere es auch das nächste mal mit Iso 200. Danke
    LG Jeanny
  • Martina I. Müller 10. Oktober 2013, 0:37

    Eine schöne Marone, so unbeschädigt noch. Das bisschen Feuchtigkeit steht ihr gut. LG Martina
  • Klaus Blum 10. Oktober 2013, 0:21

    Eine glänzend gute Aufnahme, im wahrsten Sinne des Wortes.
    Der körperliche Einsatz bei solchen Aufnahmen ist tatsächlich nicht zu unterschätzen.
    Endlich, nach dem Regen, gehts auch hier im Kasseler Raum los, mit diesen schmackhaften Fruchtkörpern.;-)

    VG, Klaus

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Klicks 441
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv Sigma 150mm F2.8 EX DG APO Macro HSM
Blende 11
Belichtungszeit 0.4
Brennweite 150.0 mm
ISO 200