Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Klaus Kettner


Free Mitglied, Nürnberg

Marktplatz von Ceske Budejovice (Panorama)

Panorama vom Marktplatz von Ceske Budejove (Südböhmen), dem "Namesti Premysla Otakara II", einem der größten Plätze in Europa.

Kommentare 17

  • Sarndra 4. März 2006, 8:30

    WOWWWW that is so cool! Looks like a cross stitch work that i've done
  • Gabriela Vesela 21. Mai 2003, 19:54

    In dieser Stadt lernte ich...
    war so 16-17-18 Jahre alt ...

    Kann nicht kritisieren, weil es mir immer gefallen wird C.Budejovice zu sehen....

    Danke...
  • Arnfried Weber 27. November 2001, 17:58

    Ja wirkt wie ein Modell. Gefällt mir gut, Nahtstellen wo!
    Gruß Arnfried
  • Marco Rakowski 27. November 2001, 16:41

    Klasses Bild echt super, besonders die Farben.

    Gruß MARCO
  • Agnes Harnisch 27. November 2001, 15:30

    Saubere Arbeit, genau und gut durchdacht. Ein wunderschönes Panorama, bei welchem für mich der Reiz auch in der "spielzeughaften" Wirkung liegt.
    Gruß Agnes
  • Norbert Kriener 27. November 2001, 13:01

    heh Leute, bitte aber auch über das Bild diskutieren!
    für mich liegt der Reiz dieses Bildes darin, dass es wirklich etwas "spielzeughaft" wirkt (nicht nur auf deinem Monitor, Manfred)
    es hat aber auch den Reiz einer menschenleeren Stadt, einer "idealen Stadt", wie bei Piero della Francesca im 15. Jh.
    http://www.abcschio.it/imago/mode/cosmofr/pittura.htm
    kann man sich auch in Urbino ansehen
    es ist allerdings interessant, warum eine ideale Stadt eine Stadt ohne Menschen sein soll, außer aus der Sicht der Stadtreinigung
    und noch zum Bild, eine sehr gute Arbeit, trotz etwaiger JPEG-Artefakte und Genauigkeiten des Nodalpunktes...
    Gruß Norbert
  • Klaus Kettner 27. November 2001, 12:37

    @Martin: Ja, leider setzt das Uploadlimit von 130 kB hier den Panoramen ihre Grenzen, wenn Du Dir die o.g. Einzelbilder ansiehst, dann wirst Du feststellen, dass alle Stellen scharf sind. Das Original ist immerhin gut 5000 Pixel breit, bei einer Reduktion auf knapp 900 Pixel entstehen offensichtlich diese Unschärfen.

    @Andreas: Hab ich nicht falsch verstanden, keine Sorge. Nur der angesprochene Nodalpunktfehler ist mir etwas aufgestossen, denn der Nodalpunkt stimmt mit absoluter Sicherheit.

    -kk-
  • Andreas Hurni 27. November 2001, 12:35

    @klaus: ich hab die originale "begutachtet" und muss eingestehen, ich könnte mir die nahtstellen dort vielleicht einbilden wenn jemand darauf besteht - aber wirklich sehen tu ich auch nichts...

    strange...

    gruss andreas
  • Martin Schissler 27. November 2001, 12:33

    hallo klaus,

    der ganze mittlere teil des bildes, der den brunnen enthält, ist durchgängig sehr viel unschärfer als die umgebenden teile. das fällt besonders am pflaster auf.

    das gleiche problem gibt es noch einmal links aussen und rechts aussen.

    ciao
    martin
  • Andreas Hurni 27. November 2001, 12:31

    hmmm...
    ich will das bild nicht verreissen - bitte nicht falsch verstehen - war nur ein technikhinweis.

    ich werd mal nachschauen was mit meinen panoramas passiert wenn ich die komprimiere. kann schon sein, das ein jpeg-fleischwolf solche überraschungen bietet - ist mir zwar bisher nie aufgefallen würde mich aber auch nicht wundern...

    gruss andreas
  • Klaus Kettner 27. November 2001, 12:29

    Ich nehme mir Kritik ja immer sehr zu Herzen, aber auch nach dem Betrachten des Originals sehe ich nichts, was auf einen nicht passenden Nodalpunkt deutet. Ich habe die 3 von Andreas angesprochenen Nahtstellen mal aus dem Originalbild ausgeschnitten und unter

    http://die-kettners.de/tmp/naht1.jpg
    http://die-kettners.de/tmp/naht2.jpg
    http://die-kettners.de/tmp/naht3.jpg

    abgelegt. Alle 3 sind von oben bis unten sauber, keine Unschärfen, keine doppelten Abbildungen, keine Phantomkanten. Die helle Stelle beim Haus links vom Turm ist nach meiner Erinnerung eher eine hellere Stelle auf dem Pflaster, durch die abtrocknende Feuchtigkeit entstanden.

    -kk-
  • Klaus St. 27. November 2001, 12:19

    Das sehe ich auch so!
    Die verschwommenen Streifen sind bei mir auch gut sichtbar.
    2 davon hatte ich schon ohne detailierte Beschreibung gesehen.

    MfG
    KSTF
  • Martin Schissler 27. November 2001, 12:18

    die nahtstellen sind mir allerdings auch sofort aufegefallen.
    sind eigentlich recht deutlich.

    könnte es sein, dass jpg oder das runterrechnen der größe die nahtstellen betont hat?

    ciao
    martin
  • Andreas Hurni 27. November 2001, 12:09

    die nahtstellen: linker rand, bei den häusern sind autos abgestellt, die erste nahtstelle geht durch das gelbe haus rechts vom roten auto und ist deutlich über das ganze kopsteinplaster zu sehen.
    2te nahtstelle: zweites (oranges) haus links vom höchsten turm, auch hier wieder ist ein sichtbarer streifen über das kopfsteinplaster.
    3.te nahtstelle: 6.tes (dunkelrotes) haus rechts vom brunnen, wiederum der streifen.
    oder täusche ich mich?

    gruss andreas
  • Klaus Kettner 27. November 2001, 11:50

    @Andreas: Die Nahtstellen sind sichtbar? Sorry, aber die Nahtstellen die Du hier angeblich siehst, die sehe ich beim besten Willen nicht. Ich habe das Bild in Originalgröße (5100 x 1400) und da ist absolut keine einzige Nahtstelle zu sehen - weder in den Fassaden der Häuser, noch im Muster der Pflastersteine (gerade da würde man den kleinsten Fehler sehen, aber da ist keiner). Wo siehst Du Nahtstellen?

    Übrigens wurde die Kamera exakt um den Nodalpunkt gedreht (selbst konstruierter Stativkopf).

    -kk-