Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Sabine Kuhn


Pro Mitglied, Herne

… maria magdalena …

… zu Füßen eines monumentalen Steinkreuzes auf dem Melaten. Das Werk ist signiert von Wilhelm Fassbinder. 1986 wurde die Substanz gesichert.

Analog fotografiert mit Canon AE1 programm;
Blende 3,5 bei 60-stel, Kodak Gold 200, hochgezogen auf 400;
Photoshop bearbeiteter Ausschnitt (Wald „verdichtet“, Lichter zurückgenommen, mit Cyan und Schwarz verstärkt, mehr Kontrast)

Kommentare 5

  • Hermann B. 19. Dezember 2001, 16:51

    zurück zur Aufnahme: sie ist wirklich ergreifend ... und mehr kann man -glaube ich - von einer solchen Aufnahme nicht erwarten ?
    Gruß
    Hermann
  • Sabine Kuhn 17. Dezember 2001, 23:26

    @ Herzlichen Dank an Euch ALLE …

    @@ Lieber Dieter Schumann &
    @@ lieber Dieter W.Wehde,

    … ganz ehrlich: Ich bin jetzt gerade aus der Firma nach Hause gekommen und schon erschrocken in der Tat … von dem, was vor Weihnachten noch so alles gedruckt werden MUSS …

    Das lässt mich in der Druck- und Medienvorstufe als diejenige, die den Kopf dafür hinhalten MUSS, ein wenig erschrecken … bitte lacht mich nicht aus!!!

    Die Lichtverhältnisse waren denkbar schlecht auf dem Melaten, als ich dieses Motiv entdeckte, während ich die fc-members & das Treffen … schlicht verpasste, weil wir sie nicht fanden. Ist in der Tat so, und nicht anders. Meine Analog-Ausstattung ist sehr einfach, da kann ich bei dem, was andere haben & handeln, einfach nicht mithalten. Ich mache es so, wie ich es kann … mehr geht nicht.

    Ich habe jetzt etwa 100 Bilder Melaten als Automatenabzüge in meiner Tasche, immerhin 10 X 15 ;-))), ca. 20 Motive, und habe vielleicht grad mal einen kleinen Bruchteil dieser historischen Stätte irgendwie im Bild festhalten können.

    Es tut mir in der Sache leid, das zu Eurer D&D-Frage: Ich habe … leider … nichts Besseres und besser Visualisierbares … dazu.

    Wann ich dazu komme, die anderen Motive mal auf den Scanner zu bringen, weiß ich nicht. Es gibt für mich zurzeit andere Dinge, die andere Priorität haben, an denen ich nicht vorbeigehen KANN.

    Kurz nur, an dieser Stelle: Ich fahre am Samstag mit Rafael nach München, um mit Daniel Samanns (Pantarhey … alles fließt … Heraklit … danke, dietm@ar …) zu sprechen. Er macht die Orga vor Ort, wir werden da, schon wegen der Fahrstrecke, übernachten müssen (keine Kosten für uns, Daniel ist bemüht, das so zu regeln).

    Danach seh ich, zumindest in dieser Sache, noch ein wenig klarer und werde Euch, wenn Ihr es möchtet, gern darüber berichten. Daniel und ich haben heute fast eine Stunde miteinander telefoniert (ich habe von meiner Firma aus angerufen).

    Ich halte sein Projekt und das, was er für Fotografen wie Du & ich schaffen möchte, für GUT, real … da bin ich mir sicher, und das werde ich gleich auch Andreas mitteilen … es soll hier in der fc irgendeine Diskussion gegeben haben, dafür habe ich herzlich wenig Zeit, die kenne ich nicht.

    Appell an alle, die von Daniel unter Angabe seiner Rufnummer angeschrieben worden sind/oder es werden:
    Kümmert Euch mal um eine Sache, die in der Sache und dazu für Menschen, die Bilder ausstellen & darüber reden wollen, schlicht & einfach wichtig sein kann. Wisst Ihr eigentlich, was es heißt, in einer limitierten Auflage von 152 Exemplaren, dazu mit einer ISBN-Nummer (nicht zu verwechseln mit ISDN- …) einen Kalender zu produzieren? Die Rufnummer habt Ihr ja!
    Ich fahr mit Rafael am Samstag um 8:50 Uhr nach München. Wenn Ihr mans/frau genug seid, verlasst Ihr nicht die fc … das wäre zu schade … schmunzel, schmunzel …, aber greift mal zum Hörer, um zu hören, was dahinter steckt, egal, ob Profi oder Amateur-Fotograf. Danke.

    Noch ein kleiner Ge-Danke, den ich anfügen möchte, von Erich Fried (die Schule, auf die meine Kinder gehen, ist danach benannt, ich habe sie sorgfältig ausgewählt, das ist mir wichtig; es ist nicht die Regel-Schule und auch nicht die nächstgelegene, nur zur Info).

    Erich Fried:
    „Wenn Leute dir sagen:
    ,Kümmere dich nicht
    um dich selbst’
    dann sieh dir
    die Leute an
    die dir das sagen:
    An ihnen kannst du erkennen
    wie das ist
    wenn einer
    sich nicht genug
    um sich selbst
    gekümmert hat“

    s@bine
  • Dieter Schumann 16. Dezember 2001, 20:56

    überzeugender Ausschnitt und gekonnte Bearbeitung - du scheinst ein feines Fingerchen für PS zu haben - ich sehe schon, die Cimetiers von Paris werden vor dir nicht sicher sein ...

    Gruß Dieter
  • Elisabeth Heidegger 16. Dezember 2001, 19:49

    Schön und berührend. Dein Bild bewegt mich sehr.
    Lieben Gruß
    Elisabeth
  • Ralf S. 16. Dezember 2001, 19:37

    Klasse Ausschnitt - er lenkt die Konzentration auf das wesentliche und verstärkt die Bildaussage. Gut gelungen!
    Gruß
    Ralf