Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Till Storz


Free Mitglied, Friedrichshafen

Mann mit Hut und Brille

Makroaufnahme ohne EBV!
Kamera: Nikon F90
Objektiv:105er Makrotele
Film: Fuji Velvia

Da so mancher neugierig sein mag, wie dieses Bild enstanden ist, hier einige Erklärungen:
Mit Diaprojektor ein buntes Foto an die Wand projiziert und durch ein Glas hindurch das Ergebnis mit Makrotele aufgenommen.
Es hat mich einige Zeit gekostet bis ich zu solchen Ergebnissen gekommen bin. Mache dies allerdings auch schon einige Jahre.

P.S. im Original sind die Farben noch wesentlich leuchtender.

Die Bilder wirken an sich erst richtig im Ausstellungsformat von 80x60 cm.

Kommentare 6

  • nickelartist 8. September 2001, 11:19

    Tolle, psychedelische Experimente machst Du da! Ich habe den Mann mit Hut und Brille sofort gesehen. Und je länger ich draufschaue, desto mehr Figuren tauchen zusätzlich auf... :-)
    Bin gespannt auf mehr Bilder dieser Art, ist eine wirklich kreative Technik!
    Gruß, sandra
  • El Fi 7. September 2001, 23:34

    der titel zusammen mit dem bild erinnert mich an das buch "der mann, der seine frau mit einem hut verwechselte"...
    tolles farb-fantasie-schau-spiel!
  • Bernhard Blumöhr 7. September 2001, 21:36

    ja das andere wirkt etwas ruhiger. Aber hier kann man schon andeutungsweise einen Mann mit Hut erkennen und die Farb- u. Flächenverteilung finde ich hier etwas interessanter. Deine Idee ist sicher noch ausbaufähig. Bin gespannt!
  • Till Storz 7. September 2001, 21:10

    @Sascha,

    freut mich, daß es dir gefällt.
    Toll daß du auch den anderen Mann entdeckt hast, hat ja auch so nen Zauberhut auf. Hast du eigentlich schon den Geist mit stöhnendem Mund im Profil gesehen?

    Übrigens hast du mein Projekt richtig gedeutet: Es nennt sich Farb(T)räume, Untertitel "eine psychedelische Reise ins Unterbewusstsein".
    Vielleicht ein bisschen dick aufgetragen?....
    Jedenfalls möchte ich mit dieser Serie, (weitere werden wohl noch folgen), den Betrachter auf Entdeckungsreise schicken.

    Grüße Till
  • zett42 7. September 2001, 21:03

    starkes experiment mit sehr interessantem ergebnis. Wirkt auf mich wie eine andere realität,eine traumwelt.
    ich sehe alle möglichen figuren, auch einen mann, aber ohne brille ;-)
    Mr. space gefällt mir fast noch besser, wirkt ruhiger...

    gruß,sascha
  • Till Storz 7. September 2001, 20:30

    @Tatjana
    nunja, man nehme ein Fläschchen und ein Glas; wenn man es leer getrunken hat schaut einen der Boden an, durch den man durchschaut. Das war aller Anfang von vielen Experimenten.

    Grüße Till

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 640
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz