Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

joasch


Basic Mitglied, Bochum

Kommentare 9

  • diosca 15. Februar 2013, 19:58

    Abgesehen von der Bildaufteilung und den (leider) schwach zu sehenden Bergen - mir erscheinen die Fußgänger ein wenig zu dunkel. Das stach mir zuerst ins Auge.
    LG, diosca
  • stiellos 2 15. Februar 2013, 2:00

    schönes Motiv. die Berggipfel kommen bei mir recht gut. kann aber jederzeit als SW durchgehen,da nichteinmal ein Wanderer ein bischen Farbe zeigt.

    Gruß
  • Nina7000 14. Februar 2013, 22:55

    Ich kann die Berge auf meinem Monitor eigentlich ziemlich gut erkennen. Auch der Nebel und die allgemeine Stimmung finde ich durchaus ansprechend. Was die Platzierung der Gruppe anbelangt, die finde ich auch etwas zu mittig.
    Insgesamt aber eine Aufnahme, die mich sehr anspricht.
    LG Nina
  • joasch 14. Februar 2013, 22:31

    Das ist die Farbversion !
    Der Tag war so grau.

    VG Joachim
  • O.K.50 14. Februar 2013, 21:08

    Jürgen hat schon REcht: es ist schade, dass die Berggipfel vom Nebel etwas stark in die Nebendarstellerrolle gedrängt werden.
    Man kann sie mit einem entsprechenden Monitor schon noch gut erkennen und da zeigen sie auch einen besonderen Reiz - hätte nur ein bisserl augenfälliger sein dürfen.

    Die Leute sind wirklich zu mittig finde ich.

    VG
  • Jürgen Dietrich 14. Februar 2013, 18:49

    Ich finde es schade, dass die Bergspitzen so wirkungslos aus dem Nebel kommen. Wenn es eine Farbversion wäre, würden vermutlich selbst zarte Farben und kontrastarme Berge dem Bild ein echten Schwerpunkt geben.
    Die Spaziergänger sind dann völlig wurst.
    VG Jürgen D.
  • Nidhoeggr 14. Februar 2013, 16:04

    Heiheihei, hätte doch wohl mal ranzoomen sollen, um das zu erkennen, sorry. :/

    G, Nidheoggr.
  • joasch 14. Februar 2013, 15:59

    Danke für die Anmerkung.
    Zum Verständnis: Die Spaziergänger sind von hinten
    geknipst. Daher keine Gesichter .
    Der Himmel bestand aus einer dichten grauen
    Schneewolke. Die Strukturen, die man im Himmel
    erahnt sind Bergspitzen, die in einem kurzen Moment der Aufhellung durchschienen.

    VG Joachim
  • Nidhoeggr 14. Februar 2013, 14:05

    Man sieht ja wirklich null der Gesichter, ist das Bea-bsichtigt oder ist das ein Darth-Vader-Treff? ;-)

    Die Leute sind fast exakt in der Mitte platziert, was eher langweilig auf den Betrachter wirkt, wenn denn schneiden, so mMn links, da sich das am wenigsten auf die Felsen negativ auswirkt bzw. wohl doch eher positiv.
    Ansonsten feine S/W-Kontraste, aus den Wolken ist wohl nicht viiiieeeel mehr rauszuholen, würde mich nicht wundern, wenn hier sogar selektive D&B Technik durchgeführt wurde beim Schnee & den Wolkenfitzelchen li & re.

    G, Nidhoeggr.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Landschaft
Klicks 387
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz