Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Heinz Höra


Pro Mitglied, Berlin

Malerwald vorm Rauenstein

Am letzten schönen Tag im Oktober, bei einer Wanderung mit Velten Feurich über den Rauenstein, wo er mich bei den Aufnahmen für dieses Panorama "hinterrücks" gleichfalls aufgenommen hat

Was macht man an so einem Tag, natürlich Panoramen und Heinz Höra  ist...
Was macht man an so einem Tag, natürlich Panoramen und Heinz Höra ist...
Velten Feurich
Ganz schöne Unterschiede sind zu sehen, wenn man die beiden Panoramen vergleicht. Dabei habe ich bei mir sogar extra etwas die Farbsättigung für Gelb erhöht.
Mein Panorama entstand aus 8 RAW-Hochformataufnahmen, die ich mit einer Canon EOS 450D und dem Objektiv EF 17-40 L @ 19mm aufgenommen hatte.

Kommentare 6

  • Heinz Höra 6. November 2009, 23:05

    Erst dachte ich, was meint denn Hlaska. Denkt der, ich hätte im Automatik-Modus geknipst. Bis dann der Groschen fiel und mir klar wurde, daß man, selbst wenn man alle Aufnahmen gleich belichtet und auch gleich entwickelt hat, trotzdem noch die Beleuchtungsunterschiede, die hier von der rechts stehenden Sonne kamen, korrigieren sollte. Das hatte ich bisher nur gemacht, als ich mal irrigerweise ein Polfilter verwendet hatte http://www.alpen-panoramen.de/panorama.php?pid=2370 Der dort angewandten Technik mit mulplikativer Ebene und Verlauf habe ich mich erinnert und es hier etwas moderat angewandt:
    Malerwald vorm Rauenstein - 2. Version
    Malerwald vorm Rauenstein - 2. Version
    Heinz Höra
    Das hat auch gleich die von Th. K. angesprochenen Tiefen im rechten Teil wieder etwas heruntergezogen. Th. K. macht mich allerdings etwas stutzig. Ich kenne hier zwar einen Thomas P. und auch einen Thomas E., aber einen Thomas K. (noch) nicht. Trotzdem kommen mir die Formulierungen sehr bekannt vor. Also, die Schärfe habe ich auf meine Art auch etwas angezogen, vielleicht kriege ich da noch ein paar Hinweise. Der Schatten ist leider nicht in Gänze von mir. Der muß vom links ansteigenden Felsriff kommen und vielleicht noch von obendrauf stehenden Bäumen. Das Stück vorne könnte von mir sein und die "drei Winkel" stellen drei Bergspitzen dar und sind symbolisch die Initialen meines Namens.
    Seid gegrüßt von Heinz
  • Klaus Kieslich 6. November 2009, 0:28

    Ein wunderbares Pano
    Gruß Klaus
  • Th. K. 5. November 2009, 19:45

    Vom Motiv her ein sehr schönes Pano, jedoch fehlt es etwas an der Umsetzung, schade.

    Es könnte etwas mehr Schärfe vertragen, die Tiefen sind etwas zu sehr hochgezogen, der Schatten von Dir stört und was sind diese drei Winkel unten links im Bild?

    Eventuell kannst Du es nochmal sauber bearbeiten und hochladen, denn die Aufnahme hat Potenzial.


    Gruß Thomas.
  • Ryszard Basta 5. November 2009, 16:31

    wie ein Meer
    mit schoenen Farben
    gemalt
  • RMFoto 5. November 2009, 16:16

    Dein Pano ist fast noch schöner als das Von Velten von heut früh! LG Roland
  • Kurt Neeser 5. November 2009, 15:27

    Eine wunderschöne Gegend und diese Farben, super.
    VG Kurt