Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Axel Golldack


Basic Mitglied, Eberswalde

Malachiteule (Staurophora celsia)

Man findet die Malachiteule vor allem dort, wo die Böden Kalk und Sand enthalten. Man findet sie folglich in Nadel- und Laubmischwäldern (hier vor allem an den Rändern, in Schneisen oder auf Lichtungen), in Mooren und Heidegebieten, sowie selten auch in Auen, Gärten und Parkanlagen. Das Verbreitungsgebiet ist in den gemäßigten Zonen nur inselartig vertreten. Besonders häufig findet man die Art in der Lüneburger Heide, in Dänemark, in der Mark Brandenburg und etwas seltener auch in Bayern, in Tälern der Alpen und im Osten Ungarns. Im Norden findet man diese Art bis zum 64. Breitengrad. Vergeblich sucht man sie auch in England und im Nordwesten Europas. Im Gebirge findet man die Malachiteule nur in Tälern.
(Wikipedia)

Kommentare 1

  • Peter H. Roos 13. September 2013, 12:20

    Sicherlich eine unserer schönsten einheimischen Eulenfalter! Die Farben kommen gut rüber. Kopf, Thorax und Vorderbeine sind in exzellenter Schärfe dargestellt. Insgesamt ist dafür aber der Blickwinkel nicht günstig gewählt. Tiefer und/oder mehr seitlich wäre vorteilhafter gewesen. Oft lassen die Umstände keine andere Wahl!?
    Schöne Grüße, Peter

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Klicks 355
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark II
Objektiv Tamron 90mm f/2.8
Blende 13
Belichtungszeit 1/50
Brennweite 90.0 mm
ISO 500