Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.354 25

Katja Streitzig


Free Mitglied, Dresden

mal was anderes

Den Mond hab ich aus einem fahrenden Auto heraus fotografiert. (mit meiner Oly)
Mit dieser Bearbeitung wollte ich ihn mal anders zeigen.
Das Ergebnis gefälllt mir persönlich sehr gut.

Kommentare 25

  • Werner W. Kaiser 25. Januar 2003, 12:31

    Hallo Katja, mein Kommentar "Marzipankartoffel" war die spontane Äußerung eines ersten Gedankens zu dem Foto. Der Eindruck war stärker als der Titel der Fotos und sollte das Foto nicht abwerten. Ich denke jedes Foto hat grundsätzlich seine Berechtigung und meine das uneingeschränkt (!!!). Was unterschiedlichen Betrachtern dazu einfällt, liegt nicht mehr in der Hand des Fotografen. Und ich denke (als Fotograf oder Bildbearbeiter) , das wichtigste es, das man selbst mit seinem Foto einverstanden ist! Und ich glaube (anhand Deiner Anmerkungen) das bist Du. LG Werner

    @ Robert: Das was Du schreibst, geht mir zu weit. Zuviel Spekulation (was würde ein Kunstkritiker schreiben, wenn es von einem berühmten Künstler wäre...). Auch Kunstkritiker vereißen Bilder oder Kunstwerke. Und manchmal sind es gerade diese Bilder/Kunstwerke, die besonders hohe Preise erlangen. (Geht es in der "großen Kunst" nicht häufig auch um Geldanlage und Gewinn, manchmal weniger um Kunst? Was IST Kunst?). Dass das Foto für Dich ein Kunstwerk ist und Deine Gedanken dazu ist völlig in Ordnung. Klasse, dass Du persönlich damit soviel verbindest und das auch noch "objektiv" und "subjektiv" begründest. Sage Deine Meinung und laß bitte den anderen ihre Meinungen, auch wenn sie Dir primitiv und/oder unpassend erscheinen. LG Werner
  • Rainer Titan 24. Januar 2003, 22:19

    nicht mein fall
    -skip-
    geklickt.

    der olli
  • Holger Scharna 24. Januar 2003, 22:19

    Sieht für mich aus wie eine von Weihnachten übrig gebliebene Marzipankartoffel; war wohl auch zu hart zum Essen, deshalb das Foto. CONTRA
    Liebe Grüße von Holger
  • Chris K. 24. Januar 2003, 22:19

    Das Bild gefällt mir nicht, kann ich hier aber nicht objektiv begründenl (Ein unkonstruktives) Contra.
    lG, Christian
  • Andreas Sprissler 24. Januar 2003, 22:19

    Ohne Worte... Contra
  • kopfwelt 24. Januar 2003, 22:19

    hi reinhard, das gefällt mir so können wir miteinander,
    entschuldigung angenommen.
    mach mir mal richtig schönes ebv-bildchen, nur für mich...tät mir gefallen...kannsts auch öffentlich zeigen.

    schöne sonnige grüsse
    wolfgang
  • R W. 24. Januar 2003, 22:19

    :-)
  • Bielefelder Bilder-Freak 24. Januar 2003, 22:19

    @Wolfgang: Ja du hast ja Recht ... ich habe es völlig falsch formuliert ...wie kann ich diesen Fehler wieder gut machen?

  • kopfwelt 24. Januar 2003, 22:19

    also nochmal, reinhard, die ebv hat nicht gemacht sondern der der vor dem schirm sitzt ist für das verantwortlich was irgendwie dann rauskommt...die ebv ist unschuldig und rein, und gut!
    und das hier ist nicht so besonders, meiner meinung nach kommt nix rüber.
    gruss wolfgang
  • Bielefelder Bilder-Freak 24. Januar 2003, 22:19

    Die EBV hat aus dem "vertrauten" Mondbild ein völlig fremdartiges gemacht. Und weil in der Vorstellung der Betrachter ein Mond halt am dunklen Himmel steht und heller ist als die Umgebung, befremdet dieses Bild und ruft Ablehnung hervor.
    Das Originalbild würde sicher keiner für die Sektion Fotokunst vorschlagen. Ist es durch die Verfremdung letztlich zur Kunst geworden?
    Ist es technisch so gut, dass es für die vorgenommene Bearbeitung als vorbildlich angesehen werden kann?
    Ich muss diese Fragen mit nein beantworten und vote daher leider contra.

    LG Reinhard
  • Kurt Salzmann 24. Januar 2003, 22:19

    dagegen
  • Ute Allendoerfer 24. Januar 2003, 22:19

    Aber hallo Katja, das ist dir gut gelungen. Vor so einem Bild in der Bearbeitung läßt es sich gut träumen, und DAS kann längst nicht mehr jeder.
    Unsere Augen sind oft übersättigt vor lauter lauter, unsere Seele wohl auch. Deshalb gefällt mir dein minimalistisches Bild sehr gut.
    von mir gibt es unter Fotokunst ein Pro, und wenn man bedenkt, das du noch gar nicht soooo lange fotografierst, dann alle Achtung von mir, aber ein Pro bekommt es, weil es mir wirklich gut gefällt. LG Ute

    Indina, nein ich denke es ist kein Gag, warum sollte auch jemand Katja damit belasten???
  • Thorsten Oesterlein 24. Januar 2003, 22:19

    Geile Begründung Robert ;-)))
  • Peter Jürgens 24. Januar 2003, 22:19

    Ohne Worte
    CONTRA
  • Arnfried Weber 24. Januar 2003, 22:19

    Fantastisch! Contra