Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.143 7

Peter Baumbusch


Free Mitglied, Oberjettingen, BW

Makaber ?

Hängende Gräber im Land der Toraja's auf Sulawesi. Hier wird mit dem Tod sein anders umgegangen als in unserer Kultur. Entstanden 1991 mit OM2, 50mm auf AGFA CT 100, vom DIA gescannt.

Kommentare 7

  • Hermann B. 24. Februar 2002, 17:24

    sehr interessant, einfühlsam dargeboten
    meint
    Hermann
  • JOchen G. 9. Januar 2002, 18:19

    Interessant, aber nicht makaber.
    Mit der Einstellung >Konturen scharfzeichnen wird das Bild noch deutlich klarer.
    Gruß
    Jochen
  • Stefan Negelmann 7. Juni 2001, 22:04

    ich finde es auch nicht makaber..sehr distanziert umgesetzt...(auch durch das etwas grobe Korn)

    wir sollten wohl auch besser lernen, mit dem Tod zu leben.

    Gruß, Stefan
  • Ute Allendoerfer 7. Juni 2001, 22:02

    Danke für die Erläuterungen.. das war mir nicht bekannt.. Ute
  • Peter Baumbusch 3. Juni 2001, 17:37

    Die Toraja's gelten offiziell als Christen oder Muslime, sind aber noch stark mit ihrer ursprünglichen Naturreligion (so nennen wir das wohl) verbunden. Der Totenkult, sprich der Übergang von den Lebenden zu den Toten, ist sehr ausgeprägt, und nur mit einer Totenfeier möglich. Diese ist meist sehr aufwendig und übersteigt die normalen finanziellen Möglichkeiten, was zur Folge haben kann, daß jahrelang gespart werden muss um die Totenfeier auszurichten. Solange wird der Verstorbene zu Hause 'aufbewahrt' und gilt nur als krank. Auf diesem Foto sieht man allerdings ehr die Endform des Tot sein.
  • Ute Allendoerfer 3. Juni 2001, 14:19

    Nachtrag: sehr sensibel aufgenommen.. nicht zu nah.. aber doch sehr deutlich. Ute
  • Ute Allendoerfer 3. Juni 2001, 14:18

    nein.. nicht makaber... sondern sehr informativ.. ich denke der Tod gehört zum Leben. Allerdings.. als mir zum ersten Mal eine Kamera in die Hand gedrückt würde um einen eben Verstorbenen zu fotografieren.. war mir doch ein bisschen merkwürdig. Leider habe ich vergessen welcher Völkergruppe (Religionsgruppe?) diese Menschen angehört haben.. Geschehen in Deutschland.. ich bin Gemeindeschwester. Bei diesem Bild wird deutlich.. welchen Weg wir alle gehen werden.. eingebunden in den Kreislauf der Natur. Danke Gruss Ute