Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Norbert REN


Pro Mitglied, Großraum Göttingen

"Main" Gott Hanau.........

Bitte heute beide Bilder beachten.

Zahlreiche Orte rund um Frankfurt sind durch den Flughafen stark von Fluglärm betroffen.
Momentan ca alle 45 Sekunden mit bis zu 80 Db pro Schallereignis.
Über Hanau sind die landenden Flugzeuge noch ca 6000 Fuß hoch.

Fluglärm über Hanau
Fluglärm über Hanau
Norbert REN

Während gegen die Startbahn West in den 70 er und 80 er Jahren erbittert demonstriert wurde, regt sich heute kein nennenswerter Widerstand
http://de.wikipedia.org/wiki/Startbahn_West
In diesen Tagen wurde ein Urteil bekannt, nach dem eine weitere Startbahn gebaut werden darf.
Dann steigt die Frequenz auf alle 30 Sekunden.
In einigen Gemeinden, wie z.B. Bergen Enkheim gibt es Gebiete, die nicht mehr neu bebaut werden dürfen.
Der Lärm wäre unerträglich, und krank machend.

Kommentare 24

  • GagiA5 1. November 2012, 17:08

    Tja, da gab es noch nicht die zweite, nördliche Landebahn.
    Ich als betroffener Hanauer bin mehr als geladen und erwäge zu verkaufen... und Hanau den Rück zu kehren!
    Es ist ein Horror jeden Morgen um 4:55 wach zu werden.
    Um 5 Uhr darf gelandet werden...
    Ich liebe den Ostwind und das gute Wetter - dann darf sich Wiesbaden mit den Fliegern rumärgern
  • Marina Luise 31. August 2010, 11:16

    Das ist ja auch allerliebst - man stelle sich vor, der fällt da drauf! :(
    Aber inzwischen sollen sie ja flugzeugabsturzsicher mit einem Betonhäubchen versehen werden! Dann habe ich keine Angst mehr! *ggg*
  • Norbert REN 17. September 2009, 21:46

    Sehr geehrter Herr Esser!
    Eigentlich habe ich keine Lust mehr.
    Scheinbar haben sie es nicht für nötig gehalten, die Fluglärmkarte anzuschauen, und meine fundierten Ausführungen zu überprüfen.
    Wenn sie aus dem Raum Frankfurt sind, müssten sie das Kohlekraftwerk bei Steinheim kennen.
    Aus dem Bauch heraus anzweifeln kann man schlichtweg alles.
    Was hätte ich davon, hier unrichtige Angaben zu machen.
    Übrigens........ wo sind Ihre Bilder, wo ist ihr Profiltext?
  • Herbert Esser 17. September 2009, 19:14

    @norbertREN
    da liegen Sie falsch. Höchst selten wird in solch einer Entfernung von der Landebahn masiv abgebremst, das ist bei den heutigen Kerosinpreisen auch total unökonomisch. Das Flugzeug auf Ihrem Foto fliegt nie 6000 ft hoch, entweder ist das nicht Hanau oder es ist geschickt manipuliert. Ich bin nie privat geflogen und kaufe keine Rosen aus Amerika. Ich wohne in ähnlicher Entfernung von dem Flughafen FFM. Ich bleibe dabei: die nächtlichen Raser, die mit vollaufgedrehter Musikanlage am Haus vorbeidonnern und mir ins Schlafzimmer stinken sind weitaus schlimmer. Die Bewohner von Neu Isenburg die müssen fürchterlich leiden, weil die die den plötzlich eintretenden Lärm des Gegenschubs mitbekommen.
    Es gibt Leute aus dem Kinzigtal, die wegen des Lärms gegen den Flughafenausbau unterschrieben haben, die in die Karibik in Urlaub fliegen und bei mir mit dem schweren Geländewagen und Stollenreifen rücksichtslos nachts vorbeirasen.
    Übrigens vergleichen Sie den Krach eines frisierten Mopeds in 6 Meter Entfernung mit einem einschwebenden Airbus in 2000 Metern Höhe. Da benötige ich kein Meßgerät.
  • Norbert REN 17. September 2009, 10:33

    @ Herbert Esser
    Nur höchst selten und sehr ungern schreibe ich auf meinem eigenen Account, aber dein Wort kann hier nicht das Letzte sein.
    Es enthält richtige und unrichtige Komponenten.
    Auch ich wohne an einer stark befahrenen Bundesstraße, die Bahn gleich dahinter, schlimm, da gebe ich dir recht.
    Aber ein landendes Flugzeug, ein flüsterndes Moped??
    Du redest wie ein Blinder von der Farbe.
    Landende Flugzeuge gleiten nicht ruhig dahin, im Gegenteil.
    Mit den Triebwerken wird die Geschwindigkeit abgebremst, was den von mir im Text benannten
    Höllenlärm verursacht.
    Die von mir angegebenen Daten sind jederzeit im Netz nachprüfbar.( Fluglärmkarten)
    "Trommeln" also Proteste sind hier wie da in größerem Maße erforderlich.


  • Herbert Esser 17. September 2009, 0:15

    Gut getroffen! Leider erkennen die allermeisten Kommentadoren nicht, dass es sich um ein landendes Flugzeug handelt und daher weit leiser ist, als ein vorbeifahrendes Moped. Da müssen einige Leute nur laut genug trommeln und der Rattenfänger von Hameln läßt grüßen. Diese Rattenfänger verhindern überall Umgehungsstraßen und ein LKW vollbeladen in einer heißen Sommernacht 6 Meter vor dem Kinderzimmer ist beileibe nicht so fotogen.
  • erich w. 1. September 2009, 16:18

    moloch verkehr
    lg.e
  • Ida-Lena 31. August 2009, 10:02

    ..der arme vogel recht ..sage ich einfach nur ..
    ida
  • wolf rabe 31. August 2009, 7:38

    mit dem weiteren ausbau des flughafens frisst sich der flughafen noch weiter an die stadt heran. es wird immer wieder gründe geben das flughafen-monstrum noch zu vergrößern und stadt und land zu zerstören und die anwohnenden menschen zu quälen.
    die schwarz-gelbe regierung wollte es und die mehrheit der hessen!!!
    rot-rot-grün wollte es nicht!
  • Ditta S. 30. August 2009, 23:06

    Ich wohne in Sichtweite (weniger in Hörweite) der Einflugschneise des Flughafens Saarbrücken/Ensheim. Absoluter Provinzflughafen, kleinere Maschinen, sehr geringe Flugdichte. Alle waren sehr erleichtert, daß die Pläne einer Start- und Landebahnverlängerung und damit verbunden ein Anstieg des Flugaufkommens erst einmal vom Tisch sind.
    Alle 45 Sekunden ... ein Albtraum.
    LG Ditta
  • Gunter Linke 30. August 2009, 22:32

    In diesem unserem Land wird schon sehr lange am Menschen vorbei und nur noch für den schnöden Mammon Politik macht. Und solange wir, die Menschen schweigend dabeistehn und auch diese ganze Schweinerei mitmachen, in der irrigen Hoffnung vom fetten Kuchen was abzubekommen obwohl sie doch wissen das nur Geiz geil macht und geizig kann am Ende nur der sein, der die Kohle hat. Und die menschen haben sie nicht, sonst würden sie nicht dort wohnen müssen. Also sollten wir was tun, wie wärs z.B. am 27. 09.
    GG
  • Marguerite L. 30. August 2009, 22:28

    Um Zürich ist das gleiche Problem ...
  • Gerdchen Sch. 30. August 2009, 20:34

    da schlägt die Globalisierung hart zu.
    die Proteste gegen die Startbahn West damals waren letztendlich auch für die Katz. heute denkt jeder nur an sich und viele müssen das auch um klarzukommen
    LG Gerd
  • mARTina sANDer 30. August 2009, 19:48

    Was für ein Vergleich zum Vogel rechts!!!

    Nun ja, wenn eine neue Startbahn gebaut wird, dann besteht wohl Bedarf. Und wer bietet den Bedarf? Wir, die wir fliegen wollen (ich bin bisher in meinem Leben 2x geflogen). Jede Medaille hat zwei Seiten. Wohnen möchte ich in solch einem Gebiet auch nicht.
    Gruß
    Martina
  • CreAIXtiv 30. August 2009, 19:38

    ...den von Dir beobachteten fehlenden Widerstand beobachte ich heutzutage leider in vielen Bereichen !

    VG Bernd