Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
419 10

Horst Lang


Free Mitglied, Hochfranken

Märzenbecher II

KM Dimage A200

Märzenbecher oder großes Schneeglöckchen.
Die Zwiebelpflanze wird etwa 10-30 cm hoch. Die Blätter sind hellgrün. Zwischen Februar und April erscheinen die weißen Blüten, welche auffällig grünspitzig sind. Die Blüten selbst sind glockig, nickend und stehen meist einzeln (manchmal auch zu zweit) am blattlosen Stängel. Ein charakteristisches Merkmal ist ein gelbgrüner Fleck über der verdickten Spitze jedes Blütenzipfels. Die Staubbeutel sind orange.
Verbreitung:
Frühlings-Knotenblume ist eine südeuropäische - subatlantische Berglandpflanze der Auenwälder. Außerhalb ihres natürlichen Verbreitungsgebiet ist sie verschiedenen Gegenden eingebürgert, unter anderem an der Ostküste von Nordamerika.Das größte natürliche Vorkommen wildwachsender Märzenbecher innerhalb Deutschlands findet sich im Polenztal in der Sächsischen Schweiz zwischen Polenz und Hohnstein.
Standort:
Die Pflanze beansprucht bestimmte Standorte: feuchte, nährsalzreiche, mäßig saure Ton- und Lehmböden, die als Humusform in der Regel auch Mull aufweisen

Kommentare 10