Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Sonja Grunbauer


World Mitglied, Somerset West, Kapstadt

Maennlein wie Weiblein @Aquila

Der Afrikanische Strauß (Struthio camelus australis) gehört zu den Laufvögeln und ist der größte lebende Vogel der Erde. Während er heute nur noch in Afrika südlich der Sahara heimisch ist, war er in früheren Zeiten auch in Westasien beheimatet. Für den Menschen war der Strauß wegen seiner Federn, seines Fleisches und seines Leders seit jeher von Interesse, was in vielen Regionen zur Ausrottung des Vogels führte.

Der Strauß hat sehr lange Beine mit einer kräftigen Laufmuskulatur. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt etwa 70 km/h; eine Geschwindigkeit von 50 km/h kann der Strauß etwa eine halbe Stunde halten.
wikipedia

Kommentare 19

  • Ingeborg K 5. Mai 2012, 14:41

    Diese Tiere mal nicht im Zoo zu sehen, ist schon allein ein Erlebnis.
    Sind die wirklich so dumm, dass sie jeden Tag ihren Partner neu kennenlernen müssen, wie man spöttisch sagt?
    LG Ingeborg
  • Ulla Holbein und Bolle 7. April 2012, 10:35

    Toll hast Du diesen Riesenvögel festgehalten, sie in der Natur zu sehen, ist schon besonders!
    Ich finde, sie flössen schon sehr Respekt ein!...:-)))
    LG...Ulla
  • . christine frick . 1. April 2012, 20:47

    Klasse Sonja !
    LG Chris
  • Pierre LAVILLE 31. März 2012, 21:34

    Splendides
    ++++++++++
    Amitiés Pierre
  • monika hagenah 30. März 2012, 18:50

    Ein herrliches Tierbild ;)
    Toll auch die Info dazu.
    LG Monika
  • Doris Holzmann 29. März 2012, 21:49

    Neugierig sind sie, aber von ihren Beinen möchte ich nicht getroffen werden. Bei uns gibt es ja Straußenfarmen, wo Du dann gleich nebenan im Restaurant Straußenfleisch essen kannst. Letztes Jahr konnte ich welche in einem privaten Tierpark bewundern. Sie zu fotografieren war sehr, sehr schwierig, da sie immer gleich mit dem Schnabel an mir dran waren.
    LG Doris
  • TeresaM 28. März 2012, 7:02

    Une vision originale sur ce troupeau de demoiselles aux longues pattes !
    Amitiés,
  • LuftikusNord 27. März 2012, 15:31

    Wieso Afrika?? Die wohnen bei mir im Nachbardorf, Sonja, wenn du nächstes Mal kommst, besuchen wir sie...:-) Eine schöne Doku. lG Tina
  • K.-H.Schulz 27. März 2012, 12:05

    Eine tolle Info zu diesem Schmackhaften Vogel.
    Klasse gemachte Aufnahme.
    LG:karl-Heinz
  • Bernd Peter Lindgens 27. März 2012, 11:31

    Sie haben Dir richtig neugierig in die Linse geschaut.
    V.G.Bernd !
  • Ushie Farkas 26. März 2012, 23:51

    GRANDIOS!!! Grüße Ushie
  • Otto Krb 26. März 2012, 22:45

    Es ist mit Sicherheit ein Erlebnis, ihnen in freier Wildbahn zu begegen.... Sehr schöne Aufnahme!
    Liebe Grüße,
    Otto
  • Martina4 Mayer 26. März 2012, 22:27

    klasse Aufnahme
  • Markus Novak 26. März 2012, 22:26

    klasse gemacht!
    LG markus
  • Peter Führer 26. März 2012, 21:31

    Der das Kommando gibt, ist sicher ein Weibchen. LG Peter
  • ps 26. März 2012, 19:36

    ich mag die sehr, auf den teller kommen die bei uns nicht, tolles motiv, lg peter
  • Henryk L 26. März 2012, 19:05

    Wildlife ist immer wieder schön anzuschauen. Gelungene Aufnahme.
    Viele Grüße, Henryk L.
  • Kosche Günther 26. März 2012, 18:54

    Genauso wie es sich gehört,Männlein und Weiblein gehören halt zusammen.Ein wunderbares Foto.
    Liebe Grüsse Günther
  • Linnemedia Fotos 26. März 2012, 17:21

    GUT ! Anzusehen
    G v Dieter

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Wilde Tiere
Klicks 628
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 40D
Objektiv ---
Blende 9
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 200.0 mm
ISO 800