Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Reinhard Schauerte


Free Mitglied, Meschede

Macrostativ mit selbstgebasteltem Kugelkopf

Das Stativ besteht aus Eschenholz. Der Kugelkopf besteht aus einem mit Epoxydharz ausgegossenem Tischtennisball, der in einer Klemmung,
die aus Siebdruckplatte, die innen wieder mit Vergussmasse ausgegossen ist, gleitet.
Die min. Höhe beträgt 6,5cm bis Oberkante Kugelkopf, die max. nutzbare Höhe 53cm.

Kommentare 6

  • Reinhard Schauerte 19. Mai 2010, 13:24

    Das hat nichts mit Sparen zu tun. Ich besitze mehrere Stative aus Holz, Alu und Carbon von Berlebach, Linhoff, Gitzo, Velbon, Monostat... mit vielen verschiedenen Köpfen von Manfrotto, Berlebach, INKA, Gitzo, O´Connor... . Trotzdem habe ich mir auch noch einen weiteren Stativkopf aus Esche gebaut. Das hat auch etwas mit dem Spass am Selbstbau zu tun.

    Auch gab es zu der Zeit das Berlebach Mini mit Nivelliereinheit noch nicht. Wenn es das bereits gegeben hätte, hätte ich meins wahrscheinlich nicht gebaut.

    Gruß

    Reinhard
  • Daniel R. Design 6. Mai 2010, 22:54

    tut mir leid aber mal ne frage... warum gibtjemand hunderte von euros aus, um dann beim stativ zu sparen?
  • Reinhard Schauerte 25. Juni 2007, 6:45

    Ich würde da auch eine 1ser mit dem 1200mm Tele draufpacken. Das Stativ ist locker mit 30kg belastbar.
    In der ursprünglichen Variante hatte ich einen Kugelkopf von Manfrotto drauf. Der war allerdings lange nicht so stabil wie der selbstgebaute. Über die Stabilität von Eschenholz brauchen wir wohl nicht viel zu sagen. Probier doch mal einen Hammerstiel durchzubrechen.
  • Markus Teller 24. Juni 2007, 16:08

    Ich bin mir ehrlich gesagt recht sicher, daß ich darauf meine Kamera mit nem wer weiß wie teurem L Tele nicht stellen würde. Nix gegen deine Baukunst, aber das Risiko wäre mir zu groß...
  • Reinhard Schauerte 3. April 2007, 8:50

    Hallo,

    die Excenterklemmungen sind Schnellspanner als Sattelklemmen aus den Fahrradzubehör. 1,50 Euro im Baumarkt.
    Die Stativschrauben 1/4 Zoll UNC gibt es u.a. bei:
    www.astro-shop.com

    Gruß

    Reinhard
  • Micha Luhn 3. April 2007, 8:07

    Saubere Handwerksarbeit, mein Kompliment.
    Wo gibt es die Exenterklammern und die Stativschraube?

    LG Micha