Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Henry H


Basic Mitglied

Machtprobe

Es war ein Samstagnachmittag in Rio de Janeiro, in Santa Teresa war ein Künstlermark. In jedem Haus stellte ein anderer seine Künste zur Schau. Nach einiger Zeit suchte ich eine Kneipe auf, um etwas zu trinken. Das Lokal war so voll, dass ein großer Teil der Gäste sein Getränk auf der Straße trank, ich auch. Plötzlich quietschten Reifen, zwei Kleinwagen verkeilten die Straße. Schwer bewaffnete Polizisten gingen auf ein paar vermeintliche Drogendealer zu. Die vier Jungen neben den Polizisten waren nicht einzuschüchtern (siehe Blicke), sie wollten ihr Revier verteidigen. Ich habe natürlich gleich fotografiert, bis mich die Polizisten erkannten. Danach tauchte ich in der Masse ab. Wie die Geschichte ausging habe ich nicht erfahren. Allein in in der Stadt Rio sterben aufgrund des Drogenkrieges fast 10.000 Menschen jährlich.
http://www.daserste.de/weltspiegel/beitrag.asp?uid=c3tc80pxxvf07rtx

Kommentare 12

  • rubbish 10. Januar 2009, 17:31

    es tut weh wen ich das bild anschaue war von 1,5 monate immer gegenüber,genau in diesem restaurant.und du hast recht jedes wochenende findest du keine platzt,aber es ist auch intressanter auf der strasse.super foto.
  • Martin BS 29. September 2007, 14:01

    wie das so ist,....man liest anmerkungen zu anderen fotos, schaut sich an wer hinter der einen oder anderen anmerkung steckt und siehe da.....man entdeckt immer wieder neue faszinierende bilder....so wie hier.
    eigentlich ist alles gesagt bezgl des bildes...schoener dokuwert mit einer tollen erklaerung.....respeckt.
    ich waer mit sicherheit gleich verschwunden gewesen ohne auch nur daran zu denken auf den ausloeser zu druecken.


    Gruss: Martin
  • Luigi Scorsino 9. September 2007, 13:11

    Eine typische Szene unserer Zeiten
    Bellissima Complimenti Luigi
  • Elke Becker 25. August 2007, 12:20

    Beeindruckende Szene und traurige Geschichte!
    LG Elke
  • Arnd U. B. 24. August 2007, 19:24

    Oh je - übertreib es nicht mit solchen Dokueinsätzen...so schnell kannst Du vielleicht eines Tags gar nicht abtauchen...Lg Arnd
  • Tuny Hilger 23. August 2007, 20:03

    alltag...und massstäbe!top.
  • Ingrid Vetter 23. August 2007, 18:23

    Beeindruckende Straßenszene.
    LG Ingrid
  • Astrée 22. August 2007, 22:17

    .. und trotzdem super Streetfotografie !
    LG von Astree
  • Markus Sonja 22. August 2007, 11:11

    toll eingefangen, aber beeindruckt sehen die wirklich nicht aus, aber sowas wird dort wahrscheinlich mehrmals am tag passieren - toll der Text dazu. Super
    lg markus& sonja
  • mond.rose 21. August 2007, 21:48

    Ganz schön mutig, gefährlich auch noch..
    Trotzdem toll festgehalten diesen Augenblick, der ist, glaube ich, unbezahlbar...
    Schönes Street..

    LG Kathrin
  • Regina Courtier 21. August 2007, 21:39

    Ein brisantes Street!
    Gefällt mir sehr.
    lg
    Regina
  • views-of-life 21. August 2007, 20:51

    Tja, die scheinen wirklich nicht beeindruckt zu sein, gehört bei denen aber wahrscheinlich zum Alltag - ein etwas anderes Straßen"portrait" - klasse
    lg Gaby und Herbert