Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

casullpit


Basic Mitglied, Günzburg

M51 - 2. Versuch

Hallo,
das ist jetzt die angedrohte, überarbeitete Version meiner M51!
Ich hab jetzt die Bearbeitung ab dem in DSS gestackten Bild komplett neu angefangen und dabei versucht, ein paar der bekommenen Tipps umzusetzen.
Die gravierendste Änderung dabei, war wohl das "Farbig Nachbelichten" in CS.
Dieser Punkt ersetzte fast die gesammte Bearbeitung, welche ich bei der ersten Version über Farbbalance, Tonwert usw. erarbeiten mußte!
Andere Versuche den Grünstich, bzw. den Rotstich der gestackten Aufnahme, zu beseitigen waren allesamt nicht so erfolgreich!
Die Farben müßten jetzt etwas passender sein und ich glaube, auch die Gx selber kommt noch etwas besser raus als vorher.
Die Sternfarben gefallen mir zwar u.a. noch gar nicht, ich krieg sie aber nicht besser hin! :-)
Hab ich es jetzt "verschlimmbessert" oder seht ihr auch eine Steigerung?
Nach mehreren Stunden Bildvergleich verliert man den Blick dafür! :-))
lg,
Peter

1. Version:

Kommentare 6

  • casullpit 30. April 2009, 17:42

    Servus Egon,
    herzlichen Dank für Deine super nette Anmerkung!
    Du drehst die Motivationsschraube weit nach oben! :-))
    lg aus Bayern in die Schweiz,
    Peter
  • Egon Eisenring 29. April 2009, 22:16

    Hallo Peter
    Du hast wunderschön die Gratwanderung zwischen
    Details hervorholen und einer rauscharmen natürlichen
    Darstellung beschrieben. Ich kann dir da nur zu gut
    nachfühlen.
    Für dein erstes DS-Bild darfst du aber deutlich mehr
    als nur "nicht ganz unzufrieden" sein. Denn dein M51
    ist ein echt schönes Astrobild geworden, dass viele
    Details zeigt. Ich freue mich schon auf die nächsten
    Ergebnisse!

    Mit den besten Grüssen aus der Schweiz
    Egon
  • casullpit 29. April 2009, 21:45

    Servus Hartmuth, Bernhard und Sebastian,
    besten Dank für Eure positiven Anmerkungen!
    @Hartmuth: Vielen Dank für Dein dickes Lob und die Anerkennung!
    @Bernhard u. Sebastian:
    Ich dank Euch recht sakrisch für Eure Einschätzung und Beurteilung meines Bildes!
    Wie ich oben schon geschrieben hab, hab ich dieses "farbig nachbelichten" in CS angewendet.
    Ehrlich gesagt war mir aber dabei etwas "unwohl"! :-)
    Mir ist der volle Wirkungsgrad des "Eingriffes" nicht bekannt. Aber das überlagern einer rotstichigen Astroaufnahme mit einem nahezu türkisfarbenem "Deckblatt", hinterläßt so ein biserl das Gefühl des "Farbpantschens" :-))
    Der Effekt ist aber wirklich hammermäßig, so das ich nur noch ganz minimal den Tonwert, den Kontrast und die Farbbalance korrigieren mußte, um auf das jetzige Ergebnis zu kommen.
    Geschärft hab ich die Aufnahmen übrigens überhaupt gar nicht! Nicht ein Stück!
    Es ist eine echte Gratwanderung, wenn man sich durch die vielen Regler und Einstellungsvarianten durcharbeitet und dabei immer an zwei Fronten kämpft:
    Einerseits die möglichst natürliche Darstellung des Objektes und andererseits der Wunsch, möglichst alle gesammelten Informationen sichtbar zu machen!
    Jedenfalls bin ich fürs erste nicht ganz unzufrieden mit dem Ergebnis und denke, dass das nicht das letzte DS-Bild von mir war! :-))
    Vielen Dank nochmal für Eure Hilfe!
    lg,
    Peter
  • Sebastian Lyschik 29. April 2009, 17:49

    Wieder schwer zu beurteilen, der Hintergrund wirkt hier wesentlich besser, ich persönlich finde aber die Galaxie nun etwas überkontrastiert. An einigen Stellen meint man Artefakte zu erkennen. Der Effekt ist jetzt aber auch wieder nich sooo schlimm. Für dein erstes DeepSkyBild ist es auf jeden Fall top ... wenn ich mich da an meine Unfälle zurückerinnere kann ich nur den Hut ziehen

    LG Sebastian
  • Bernhard F. 29. April 2009, 12:53

    hey peter,
    wenn ich eins gelernt habe in meiner bisher so kurzen astrolaufbahn, dann das, dass ich zumindest nach der bearbeitung immer noch mal ne nacht drüber schlafe und dann wie du ja auch gemacht hast noch mal von vorne anfange. liegt daran, das ich meist zuviel will und dann übertreibe.
    meine erste version von M31 oder _M13 sahen furchtbar aus... das sieht man aber meist nicht (selber) ;-))
    jetzt mal zu deinem bild.
    also ich sehe kein grün mehr... schöner kompromiss zwischen hintergrundrauschen + grünstichweg und noch sichtbarkeit der hintergrunddetails (galaxien...). ist dir sehr gut gelungen wie ich finde.
    einzig wirkt der übergang unseres hauptdarstellers zum hintergrund etwas ruppiger ;-)) und rauscht dadurch etwas. aber genau das ist eben die schwierigkeit.
    die leichte vergrößerung ist wie ich finde auch besser. !
    lg bernhard
  • Hartmuth Kintzel 29. April 2009, 8:16

    Ist schon erstaunlich, was man mit der für M51 vergleichsweise geringen Brennweite schon alles an Details zu sehen bekommt, wenn man eine vernünftige Optik verwendet.
    Ein gelungenes und gut nach bearbeitetes Bild.
    Und das für die erste Galaxien-Aufnahme.
    Alle Achtung!!

    Grüße
    Hartmuth

Informationen

Sektion
Klicks 630
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten