Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
M1 - Der Krebsnebel

M1 - Der Krebsnebel

785 16

Benny M.


Free Mitglied, Hamm

M1 - Der Krebsnebel

Hi zusammen,

leider musste das Astrohobby aufgrund einiger Renovierungen am Haus zurück stecken.

Trotzdem möchte ich hier meinen (bereits einen Monat alten) Versuch an M1 zeigen.

Die Aufnahme entstand bei Vollmond der etwa 25° daneben Stand. Ich denke den Gradienten hab ich trotzdem ganz gut wegbekommen.

Ich bin mir sicher da geht noch mehr, aber rein Zeitlich gesehen war das mein erster Versuch mit der DMK ;)

Nachdem, doch sehr Frustrierenden, Aufsuchen war ich Froh überhaupt was auf dem Chip zu haben :P

Ich hoffe er gefällt trotzdem ein wenig ;)

lg Benny

Technische Daten: (Aufgenommen am 16.10.2011)

200/1000 Newton auf NEQ-6 Pro.

Luminanz -> DMK 21 mit IR/UV Sperr

RGB -> EOS 1000D[a], ISO 800

Gesackt mit DSS (+Dark) und Bearbeitung mit Fitswork (Ebnen +

Histogramm anpassen), PS CS5 (Ebenen-Technik), Regim Farbkalibrierung.

Einzel Belichtungen 1017 x 5,7 Sekunden (Verwendungsrate 80%)

Kommentare 16

  • Benny M. 15. November 2011, 17:33

    Hi Rainer,

    danke für`s Super ;)

    Ja, es sind Tatsächlich 1017 x 5,7 Sekunden gewesen.

    Davon gestackt hab ich 80%. In dem Fall eigentlich viel zu viel. Aber es war halt der erste Versuch.

    Auf den Rohbildern ist wirklich nicht viel zu sehen.
    Ich hatte echt schwierigkeiten ihn überhaupt zu finden.

    Wenn ich es schaffe schicke ich dir gleich mal eins per Mail.

    lg Benny
  • Rainer Kuhl 15. November 2011, 16:29

    Hallo Benny,
    dass das Bi9ld super geworden ist, ist keine Frage
    aber was ich dich fragen möchte: sind es tatsächlich
    1017 Einzelbilder a 5,7 Sec??
    Ist da auf einem Einzelbild überhaupt etwas zu erkennen?
    Ich würde gerne einmal ein Einzelrohbild sehen?
    Gruß
    Rainer
  • Benny M. 14. November 2011, 19:03

    Hi Josef,

    besten Dank ;)

    lg Benny
  • Josef Käser 14. November 2011, 18:38

    Bemerkenswert deine Aufnahme! Und wenn ich lese wie dus gemacht hast erst recht.

    LG Sepp
  • Benny M. 13. November 2011, 14:40

    Hi Wolfgang,

    Vielen dank für deine Anmerkung.

    freut mich das er gefällt ;)

    lg Benny

  • Wolfgang WYY 13. November 2011, 14:37

    Hallo Benny,
    hast viele Strukturen in M1 sichtbar machen können. Feine Bearbeitung und Farbe!
    LG, Wolfgang
  • Benny M. 13. November 2011, 12:14

    Hi Bernd,

    es ist schon Interessant das ganze zu Kombinieren und man Lernt dabei viel mit der EBV umzugehen.

    Freut mich das du ihn für schön befindest :)

    Für einen ersten Versuch bin ich auch ganz zufrieden.

    Bin gespannt was deine Moravian hier Zaubert ;)

    lg Benny
  • zirl 13. November 2011, 11:45

    Na hallo da gibt jemand Gas ;-) Du scheinst jetzt ein Setup gefunden zu haben dass dir echt Spaß machen zu scheint... Das sieht man deinen Fotos an, ein schöner M1 mit super Details. Für einen 8" Newton ein beachtliches ergebnis, das mir auch farblich sehr gut gefällt. Den Kollegen werd ich mir glaub ich heuer auch noch vornehmen wenn ich dein Foto sehe.

    Toll umgesetzt, ich freu mich sehr für dich dass es jetzt so gut klappt...

    LG

    Bernd
  • Benny M. 13. November 2011, 10:46

    Hi Peter,

    danke für die Info`s. Viel Stoff zum Lesen in Wolkigen Nächten.

    Hi Achim,

    freut mich das die Aufnahme Interesse weckt ;)
    Ich bin auch gespannt darauf was da noch kommt. Erstmal muss ich mir ne Zielliste dafür fertig machen.

    Aber ich denke auch sowas wie das Orion-Trapetz sind damit gut Auflösbar.

    Mal schaun ;)

    lg Benny
  • Achim Reinhardt 13. November 2011, 7:40

    Hallo Benny,
    sehr Interessante Aufnahme mit deiner DMK.
    Da bin ich mal neugierig was da noch folgt.

    v.g.
    Achim
  • Peter Knappert 12. November 2011, 20:09

    Hallo Benny,

    habe ich auch erst gemacht nachdem ich im Astronomie.de eine super günstige 450da ergattert hatte. Eine 30da habe ich ja auch noch und die hat ja kein Liveview. Mit der wollte ich zuerst mal den Umbau machen,hab's aber dann bleiben lassen. Ein Astrokollege von den Sternfreunden Breisgau hat so einen Umbau auf seiner Homepage ausführlich erläutert:
    http://astro-fotografie.blogspot.com/search/label/Peltier%20gek%C3%BChlte%20EOS%20450D

    Auf meiner Homepage will ich auch die Geschichte mal etwas näher erklären, aber momentan bin froh wenn's mit meinem Bilderupload dort von der Zeit her reicht :-)

    LG Peter
  • Benny M. 12. November 2011, 19:29

    Hi Peter,

    Auch danke für dein Super ;)

    Respekt für deine "Kühl-Experimente" ... bislang fehlt mir der Mut sowas zu unternehmen.

    Da muss die Ausrüstung wohl erst noch ein paar Jahre auf den Buckel kriegen bevor ich sie zerlege ;)

    lg Benny
  • Peter Knappert 12. November 2011, 19:12

    Hallo Benny,
    ist super was du mit der DMK21 machst !
    Dein M1 hat tolle Strukturen und Farben !
    Möglich ist da noch mehr. Nachdem ich ja meine 450 auf tiefgekühlt umgebaut habe, denke ich auch an einen Umbau an der DMK31. Peltierelemente ringförmig um die DMK legen und kühlen. Müßte etwa -12° bringen. Mit Kupferkühlfinger würden dann sogar bis -40° machbar sein, weil der Sensor recht klein ist :-)
    Ist halt immer ein wenig experimentieren angesagt und ob die Elektronik der Kameras das aushält muss mit langen Testreihen ermittelt werden. Die 450d kühle ich auch nicht bei jeder Astroaufnahme aus Angst, dass die Ausleseelektronik des CMOS-Sensors kaputt geht.

    LG Peter
  • Benny M. 12. November 2011, 17:48

    Hi Helmut,

    danke für`s Super.

    Hi Bernhard,

    auch dir ein danke für`s Super.

    Ich denke aber immer noch das da mehr möglich ist ;)

    lg Benny
  • Mayr Bernd 12. November 2011, 14:46

    Hi Benny, kann ich mich nur anschliessen Super.
    Lg Bernhard