Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Steffen Be.


Free Mitglied, München

M 45 - Plejaden

Gestern im Sudelfeld aufgenommen. Transparenz war sehr schlecht, Seeing ging so.

Als L-RGB aufgenommen mit meinem neuen TS 65/420 Quadruplet und der Atik 383 L+.

Je Kanal jeweils 10 Minuten belichtet. Gesamtbelichtungszeit 3:20 Stunden.
10 Flats, 10 Darks

Gestackt mit Maxim DL, Bearbeitet mit Photoshop.

Kommentare 7

  • Steffen Be. 29. November 2011, 20:31

    Ich kann es nicht besser :o(

    Wenn ich es neu bearbeite und stretche dann ist der obere Bereich schwarz und unten ist es hell! Keine Ahnung was ich noch machen soll...Frust!
  • Christoph Wöhrle 29. November 2011, 15:40

    Hallo Steffen,

    also so gefallen sie mir noch gar nicht :-)
    Ich bin sicher du hast da 90% der Darstellung verschenkt indem du im Maxim das Ganze falsch gestretcht abgespeichert hast.

    Schau mal dass du nach dem Stacken das Bild als Tiff mit ScreenStretch abspeicherst. Dann hast du im PS schon ne Grundlage mit wesentlich mehr Details.
    Der Hintergrund braucht nicht so rabenschwarz sein. Da saufen dir die ganzen Details ab.

    Bin gespannt auf die überarbeitetet Version
    Grüße und wenn du Fragen hast , dann meld dich gerne
    Chris
  • Benny M. 27. November 2011, 19:18

    Hi Steffen,

    nette Plejaden, aber auch ich bin der meinung das da noch viel im Rohmaterial stecken muss.

    Der Hintergrund der Plejaden ist ja nicht wirklich Schwarz, das sieht man bei Bernd auf der Aufnahme sehr schön.

    Wenn man versucht ihn Konsequent Schwarz zu bekommen, verliert man viele Details.

    lg Benny
  • Mayr Bernd 27. November 2011, 18:59

    Hallo Steffen,
    man sieht die Plejaden schon ganz gut, aber wie schon Bernd schrieb ist bei der Ausarbeitung sicher noch einiges drinnen.
    Lg Bernhard
  • zirl 27. November 2011, 17:00

    Hallo Steffen,

    der Hintergrund deiner Plejaden wirkt sehr schwarz, ich denke hier hast du es bei der Tonwertkorrektur zu gut gemeint. Dadurch verschenkst du aber sicher auch feinere Nebeldetails. Bei deiner Belichtungszeit und der CCD bin ich mir sicher dass auf den Rohdaten wesentlich mehr drauf ist. Der Fokus schaut diesmal schon sehr gut aus. Schau ob sich da nicht mehr herausholen lässt...

    LG

    Bernd
  • Achim Reinhardt 27. November 2011, 16:05

    Hallo Steffen,
    auch Deine Plejaden gefallen mir.
    Deine Aufnahmen werden schon deutlich besser.

    v.g.
    Achim
  • Vorbeigehende 27. November 2011, 15:48

    Ein seht interessantes Gebiet der Fotografie, dieser Blick in die Sterne.
    VG
    Brigitte