Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jürgen Gräfe


Pro Mitglied, Stadtroda

Lychnis flos-cucúli (wie ein Künstlername ;-)

Schöner Name finde ich. Kuckuckslichtnelke merkt sich vielleicht leichter.
Wächst auf feuchten bis nassen, meist mageren Standorten.

Kommentare 13

  • Wolfgang Teschner 14. Juni 2005, 0:19

    Ja, Jürgen,
    ich bin da Deiner Meinung, auch wenn ich's nicht auf den "Altersstarrsinn" schieben will:
    Es gibt Pflanzen/Blüten, die wirken wirklich ganz für sich vor einem Uni-HG und es gibt solche, wie diese Lichtnelke, die erst durch die Einbindung ín ihr Umfeld ihre volle Schönheit zeigen.
    Danke, Du Ökologe, daß Du uns das Plänzchen so und nicht anders präsentiert hast.
    LG vom Wolfgang
    PS: es ist keine Ignoranz eines wunderschönen WE bei Euch, weil es von mir erst ein Bild davon in der fc gibt, Azubi-Projekt und Usertreff letzten Samstag haben viel Zeit in Anspruch genommen.
    Aber ich bringe noch einiges von einer überreichen Ausbeute
  • Trautel R. 13. Juni 2005, 22:57

    perfekte präsentation mit einem gelungenen schärfespiel.
    lg trautel
  • V. Munnes 12. Juni 2005, 13:40

    Der Name ist wirklich sehr wohlklingend und Dein Bild sehr passend ! ! !

    vlG--------------------------------------------------------------------volker-
  • Hans-Peter Schulte 12. Juni 2005, 10:13

    Super Bildaufbau mit schönem
    Schärfespiel.

    VG Hans-Peter
  • Jeanette Striegel 11. Juni 2005, 23:15

    Mir gefällt dieses zarte Pflänzchen durchaus gut, auch in seiner "unruhigen" Nachbarschaft.
    LG Jeanette
  • Jule G. Lorenz 11. Juni 2005, 21:56

    Gefällt mir sehr gut, wie der Ökologe dieses zarte Blümchen fotografiert hat!
    Liebe Grüße von Jule
  • Jürgen Gräfe 11. Juni 2005, 21:50

    Hallo Angela,
    ich bin sicher, du sagst die Meinung der meisten Vertreter der Gattung "fc".
    Aber ich, in meinem Altersstarrsinn, möchte die Umgebung wenigstens ahnungsweise vermitteln.
    Das Pflänzchen an sich ist nichts ohne seine Begleiter in der Natur.
    Wenn ich nur dieses zeigen möchte hast du recht. Stimmt, ich hätte mir vielleicht einen anderen Titel wählen können, aber ein bißchen erwarte ich auch eine Meinung wie die Deine :-)
    Übrigens habe ich auch andere Umgebungen zu zeigen; zum Beispiel Diese nette Lichtnelke in Gesellschaft vieler K.lichnelken. Eine K. lichtnelkenwiese sozusagen. Da weiß der Kenner: typischer Standort.
    Hier weiß er, "Grenzstandort". Ich bin eben mehr Ökologe als Fotograf.
    Herzlichen Dank für deine und alle anderen netten Anmerkungen.
    lG
    Jürgen
  • Angela J. 11. Juni 2005, 21:32

    Die Lichtnelke ist super getroffen. Ich persönlich hätte den Hintergrund noch etwas unschärfer gemacht. Ansonsten sehr gut!
    LG Angela
  • Marguerite L. 11. Juni 2005, 19:04

    Das sind ja zauberhaft feine Wesen. Wunderschön.
    Grüessli Marguerite
  • Pedro Miramis 11. Juni 2005, 18:36

    der Farbkontrast ist ausgezeichnet - hat auch seine Vorteile, wenn die Sonne nicht immer scheint.
    schönes Wochenende, pedro
  • Dorothea Weckmann - Piper 11. Juni 2005, 18:00

    filigran und wunderschööön !!
    lg dorothea
  • Conny Wermke 11. Juni 2005, 14:37

    Die hast Du gelungen abgelichtet,,macht sich gut mit dem Gänseblümchen im Hintergrund..

    LG Conny
  • Wolfgang Weninger 11. Juni 2005, 13:01

    schon oft gesehen und immer wieder schön ... Naturwiesenvielfalt von der besten Sorte zeigst du
    lg Wolfgang