Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Martina Schwencke


Basic Mitglied, Bayern

Luzifer

Wieder einmal ein Fototermin mit einem mir bis dahin unbekannten Kater... gestatten, Luzifer!
Wie man einen so verschmusten und verspielten Kater Luzifer nennen kann, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis :-)
War gar nicht so einfach, diesen Wirbelwind abzulichten... das Stöckchen hat jedenfalls nicht überlebt *g*
Im nachhinein denke ich, etwas weniger Brennweite (und dann lieber ein Ausschnitt) wäre hier besser gewesen...
zumindest hätte ich die Krallen am Stöckchen gerne in einer Schärfeebene mit dem Kopf... was meint Ihr?
Canon T90, 80-200, Fuji Superia 200

Kommentare 12

  • EngelDerFinsternis 27. Juli 2014, 23:57

    Eine sehr süße Katze hast du da, aber warum hast du ihn denn Luzifer genannt? Ein teuflisches Kätzchen? *grins* Kenne ich von unserer Lilly...

    Liebe Grüße
    Bettina
  • Tom Waldreich 7. Juni 2002, 12:41

    Die Krallen genauso scharf wie die Augen ? Das hätten bestimmt die meisten angestrebt, doch manchmal muß man eben Kompromisse machen und bei lebendigen Katzen, die spielen und einen noch nicht richtig kennen sowieso - mir gefällt das Foto so wie es ist.
    Viele Grüße
    Guido
  • Günter Lange 7. Juni 2002, 8:57

    Hallo Martina,
    ja, wäre schöner wenn die Krallen die Schärfe des Kopfes hätten. Aber insgesamt finde ich das Foto sehr ansprechend, da es sich von den üblichen "Porträtfotos" abhebt. Deshalb würde ich auch keinen engeren Auschnitt wählen. So ist es gut :-))

    viele Grüße
    Günter
  • Samashy 6. Juni 2002, 22:09

    Was für ein schöner Kater! Mir gefällt das Bild sehr gut. Ich finde, Du hast das Temperament dieses schönen Tieres gut eingefangen! Sehr schön scharf und toller Bildausschnitt. Die Krallen sind schon gut so. (Aua, da fallen mir gleich Hunderte von kleinen Kratzern von meinen zwei Jungs ein!)

    Liebe Grüße,
    Romy
  • Martina Schwencke 6. Juni 2002, 21:35

    @Wolff: Danke! Ich hab's mit der EOS-3 und Autofokus auch schon ausprobiert... aber die Ergebnisse mit der T90 gefallen mir einfach besser.
    @Bettina: *gg*... da hast Du natürlich recht. Das Stöckchen konnte einem schon leid tun :-)
    Viele Grüße, Martina
  • Tinka Riggers 6. Juni 2002, 19:29

    Also, wenn du das Stöckchen fragen könntest, das würde dir sicher gut erklären können, warum der Kater Luzifer heisst ;-)
    Ich finde du hast Luzifer sehr gut in Szene gesetzt. Das was wichtig ist ist scharf und Katezenkrallen sind ja von Natur aus schon scharf ;-)
    LG, Bettina
  • Wolff H. 6. Juni 2002, 17:04

    Tolle Schärfeebene, die bei der Distanz ja nicht gerade üppig ist.
    Respekt, andere schaffen das MIT Autofokus nicht so gut.
    Ein tolles Portrait einer schönen Katze.

    Gruß Wolff
  • Martina Schwencke 6. Juni 2002, 16:26

    @Wilfried: Nur scharfe Krallen, hm? :-) Da bräuchte ich dann wohl doch mal ein Makroobjektiv... Was schwebt Dir denn für ein Bildaufbau vor? Bin ja immer neugierig :-)
    @all: Natürlich gefällt mir dieses Bild auch mit dieser Schärfentiefe... ich habe mich nur gefragt, ob scharfe Krallen die Bildaussage nicht verstärken würden. Ausprobieren werde ich das auf alle Fälle mal :-)
    Viele Grüße und herzlichen Dank für Eure Kommentare, Martina
  • Sabine Steinwender 6. Juni 2002, 13:55

    Mach Dir keine gedanken um unscharfe Krallen. Das was wichtig ist bei diesem Foto, ist der Ausdruck, die Lebensfreude die von dem verspielten Kater ausgeht. Ich finde, es ist insgesamt ein "scharfes" Foto.
    viele Grüße
    Sabine
  • Marianne Wiora 6. Juni 2002, 13:11

    Mir gefällt das Bild sehr, weil der Kater toll in Action getroffen wurde. Das Foto wirkt dadurch sehr lebendig. Die Schärfe und die Farben gefallen mir auch. Getigert macht sich gut vor grünem Hintergrund. Gruß Marianne
  • Frank Mühlberg 6. Juni 2002, 12:54

    Hallo,
    das die Krallen nicht 100 % scharf sind stört mich hier nicht.
    Bildbestimmender Teil ist für mich der Kopf und der ist wirklich super getroffen.
    Frank
  • Harald Löffler 6. Juni 2002, 12:35

    Hi Martina,
    mit der Schärfeebene geb ich Dir recht, scharfe Krallen wären super gewesen. Ansonsten ist die Schärfe, Belichtung und der Kontrast zum Hintergrund aber super.
    LG, Harald

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Klicks 917
Veröffentlicht
Lizenz