Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Thomas Wosch


Free Mitglied, Hanau / Erlensee

Luminale 2008

Nachdem mein RAID abgeraucht ist und ich nen restore gefahren hab,
kam ich endlich wieder an meine Bilder...

Erster Versuch einer Gebäudefotografie und dann noch in Verbindung mit der Luminale.
Hat richtig spaß gemacht.

Ein dank an Sascha01 Krause für die netten Tips.

Entstanden mit dem Sigma 17-70mm


Luminale 2008 II
Luminale 2008 II
Thomas Wosch

Copyright: Thomas Wosch

Kommentare 8

  • Carl-Peter Herbolzheimer 28. Mai 2016, 1:25

    Wieder ein Hingucker-Bild, das Dir prima Gelungen ist. Auch der Bildaufbau ist klasse gewählt.
    GrußPeter
  • Roccodad G. 28. Dezember 2008, 20:50

    Hallo Thomas,

    ich bin zwar nicht der Experte für Architekturfotografie, aber dieses Bild fasziniert mich irgend wie...

    LG Ralf
  • René Goos Fotografie 21. April 2008, 20:59

    Rene:
    Sehr gelungenes Bild.
    Die Farben kommen wunderbar rüber.
    Klasse.

    LG Nadine und Rene
  • Berthold Treisbach 18. April 2008, 23:10

    Die Linien gehen schön in die Ecken, hat eine tolle grafische Wirkung!! Feines Bild!!

    LG Berthold
  • ge.org 18. April 2008, 22:04


    ...wie doch fluchtlinien schhön aussehen können...

    lg. georg
  • lg.photo 17. April 2008, 23:28

    Perspektive und Spiegelung finde ich sehr gelungen,
    die farbliche Abstimmung des Rahmens auch.
    Die Lichter wären mir jetzt mal gar nicht aufgefallen.

    Grüße, Lars


  • Sascha01 Krause 17. April 2008, 22:11

    Das sieht stark aus und schließe mich trotzdem Martin an, die beiden gelben Lichter unten noch wegschneiden.

    LG Sascha
  • Martin Tschupp 17. April 2008, 21:12

    Wenn Du unten links die Lichter wegschneidest ist es ein super Bild, denke ich.

    Grüessli Martin