Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Luftaufnahme von der größten Zeichnung der Welt auf der Oleftalsperre in Hellenthal

Luftaufnahme von der größten Zeichnung der Welt auf der Oleftalsperre in Hellenthal

Conrad Franz


Pro Mitglied, Bad Münstereifel

Luftaufnahme von der größten Zeichnung der Welt auf der Oleftalsperre in Hellenthal

Die Figuren wurden mit dem Wasserstrahl aus der fast 50 Jahre
alten Schmutzschicht auf der Wand herausgearbeitet. Dazu wurden mit
Hochdruckreiniger und Flachstrahldüse organische Verschmutzungen wie
Algen, Flechten und besonders Moose entfernt. Im Kontrast von
gereinigter zu ungereinigter Fläche wurden Landtiere und Vögel in
positiver, Fische in negativer Zeichnung sichtbar. Um den Entwurf auf
die 282 m lange und bis zu 59 m hohe Staumauer zu übertragen, wurde
er mit Lasertechnik auf die Mauer projiziert und mit mehreren hundert
Knetpunkten markiert. So konnte nach dem "Malen nach Zahlen"-Prinzip
gearbeitet werden. Dafür seilten sich die Reinigungsexperten von der
Mauerkrone ab, teils wurde auch aus einer Befahranlage heraus
gearbeitet.

Kommentare 1