Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
4.063 161

Michael Wolta


World Mitglied, Magdeburg

Lütt Matten

1. Lütt Matten, de Has',
de mak sik en Spaß,
he weer bi't Studeeren,
dat Danzen to lehren,
un danz ganz alleen
op de achtersten Been.

2. Keem Reinke, de Voß
un dach: "Das en Kost!"
un seggt: "Lüttje Matten,
so flink oppe Padden?
Un danzst hier allen
oppe achtersten Been?

3. Kumm, lat uns tosam!
Ik kann as de Dam'.
De Kreih, de speelt Fitel;
denn geiht dat kanditel;
denn geiht dat mal schön
op de achtersten Been!"

4. Lütt Matten gev Pot.
De Voß beet em dot
un sett sik in Schatten,
verspies' de lütt Matten.
De Kreih, de kreeg een
vun de achtersten Been.

Plattdeutsches Volkslied. Text: Klaus Groth (1819-1899).

Gut 20 Minuten hat er mich warten lassen. Dann schöpfte er Vertrauen und begann zu äsen. Er kam mir so nahe, dass nur ein Porträt möglich war.
Halbe Tiere müssen nicht unbedingt halbe Sachen sein, finde ich.
D300s, 600 mm, Blende 5.6, 1/640 s, ISO 800, 08.04.2010, 16.41 Uhr MESZ

Habe mich sehr über den Galerie-Vorschlag von Annette Westermann gefreut, vielen lieben Dank. Danke auch an alle, die ihre Meinung gesagt und begründet haben, nur dadurch kann man sich verbessern.

Kommentare 161

Informationen

Sektion
Klicks 4.063
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Gelobt von

Öffentliche Favoriten