Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Frank Fischer


Basic Mitglied, Hamburg

Lübeck 7

Lübecker Dom. Aufnahme vom 01.02.2003 entstanden bei einem geminsamen Nightshooting mit Andreas Fischer Art-Photographer .

Olympus E-20 auf Stativ + Kabelfernauslöser.



Weitere Informationen zum Dom:

Der Dom, dessen hochragende Türme zu der berühmten Silhouette der Hansestadt gehören, ist das wohl älteste Baudenkmal Lübecks. Nachdem die Stadt 1160 Bischofssitz geworden war, legte Heinrich der Löwe im Jahre 1173 den Grundstein zu dem gewaltigen Backsteinbau.
Der romanische Dom, eine dreischiffige Pfeilerbasilika, war der Überlieferung nach spätestens um 1230 fertiggestellt worden. Nur 30 Jahre später ließ der aus dem Rheinland stammende Bischof Johannes von Diest das "Paradies", eine spätromanische Vorhalle, anfügen.

Der romanische Bau wurde zwischen 1226 und 1335 zur gotischen Hallenkirche umgestaltet. Dabei hob man die Seitenschiffe auf die Höhe des Mittelschiffs (20 Meter) an. Ein gotischer Umgangschor (geweiht 1341) ersetzte im Osten die romanischen Apsiden (Altarnischen). Im Langhaus wurden in gotischer Zeit Seitenkapellen angefügt, deren heutige Ausgestaltung zum Teil aus dem Barock stammt.

Bei dem Luftangriff auf Lübeck im Jahre 1942 entstanden am Dom schwere Zerstörungen. Gewölbe stürzten ein.
In der Nachkriegszeit war man sich in Lübeck lange unschlüssig, wie der Dom wieder aufgebaut und gestaltet werden sollte. Der Wiederaufbau kam erst 1960 in Gang, nachdem St. Marien wiederhergestellt war. Die Arbeiten am Dom kosteten etwa 13 Millionen Mark. Davon kamen 20 Prozent durch Spenden zusammen. Den Rest brachten die Kirche, die Stadt, das Land und der Bund auf.

Achja, für alle die denken, dass das Bild schief ist: Kamera mit Wasserwage ausgerichtet. Bild entzerrt. In Lübeck sind sehr viele der alten Gbäude sehr schief! DAS SIEHT MAN INSBESONDERE AM LINKEN TURM ;-)

Z.Z. ist in Lübeck eine Lasershow installiert, die alle Kirchen in Lübecks Altstadt mit Laserstrahlen verbindet.

Hier waren die Laser gerade aus ;-)))

Lübeck 1
Lübeck 1
Frank Fischer


Lübeck 5
Lübeck 5
Frank Fischer


Kommentare 30

  • K. Gernot Sieger 17. Februar 2003, 22:55

    Hallo Frank,

    es freut mich, daß du das so siehst! Ich hoffe mal den einen oder anderen Kommentar von Dir zu Bildern von mir zu bekommen!

    Gruß

    Gernot
  • Frank Fischer 14. Februar 2003, 8:15

    @all, vielen dank!
    @k.gernot, danke! weisst du, das entscheidende ist doch, dass es dir so gut gefallen hat, dass du es vorgeschlagen hast! das ist doch die größte ehre für das bild!

    lg frank
  • K. Gernot Sieger 14. Februar 2003, 8:12

    Hallo Frank!

    Mach dir nichts draus, es ist ein geniales Bild, deshalb habe ich es auch vorgeschlagen! Aber wenn ich mir dann teilweise die Begründungen für die Ablehnung ansehe, z.B. die schiefe Kirche, dann weiß ich auch, was von dem Votingergebnis zu halten ist!
    Gruß
    Gernot
  • Olaf Bergmann 13. Februar 2003, 19:54

    auch wenns nicht in der Gallerie gelandet ist: Ich finds grossartig
    Gruß, Olaf
  • Christian Brünig 13. Februar 2003, 17:46

    Wenn man die Schwierigkeiten kennt bei angestrahlten Gebäuden, muss man Respekt haben vor der Leistung, diese kontraste abzufangen. Zeichung von den Schatten bis in die Lichter. Stativ hinstellen reicht bei weitem nicht. Dass viele Gebäude und die berühmten Kirchen von Lübeck schief sind, ist allgemein bekannt - dachte ich bislang;-.) Pro
  • Rainer Titan 13. Februar 2003, 17:46

    nicht mein fall
    -skip-
    geklickt.

    der olli
  • Kurt Salzmann 13. Februar 2003, 17:46

    Liebe FC User, da ich unverständlicherweise wegen meines Abstimmungsverhaltens in der Vergangenheit, immer öfter persönlich angegriffen werde, werde ich in Zukunft wie die Mehrheit, verdeckt abstimmen. Viele Grüsse Kurt
  • Andreas G.-D. 13. Februar 2003, 17:46

    Also, unser Dom verdient es in der Galerie aufgenommen zuwerden, PRO!
    Grüße aus Lübeck
    Andreas
  • Gerd R. 13. Februar 2003, 17:46

    PRO!
  • Jörg-M. Seifert 13. Februar 2003, 17:46

    Was ich sehe ist, daß die Stadtverwaltung genug Geld hat den Dom gut auszuleuchten - mehr nicht. Um das so hinzukriegen bedarf es lediglich eines Stativs und einer manuell einstellbaren Kamera. Contra
    Grüße Jörg
  • Frank Fischer 13. Februar 2003, 17:46

    moin ihr lieben, will wenigstens maöl kurz hier stellung nehmen:

    wer den text gelesen hat, der weiss hier ist nicht das foto, sondern das gebäude schief!!! der himmel ist über großstädten nie richtig dunkel, erstrecht nicht, wenn jedes zweite gebäude historischen wert hat und angestrahlt wird!

    danke für jede begründung!

    lg frank!
  • Kurt Salzmann 13. Februar 2003, 17:46

    gegen
  • Hansjoerg S. 13. Februar 2003, 17:46

    Habe ja schon in der Anmerkung geschrieben das es mir sehr gefällt.
    Daher PRo
  • Beda Brunner 13. Februar 2003, 17:46

    kann das nicht beurteilen, skip
  • VKL Foto 13. Februar 2003, 17:46

    Sehe es genauso, nette Nachtaufnahme. Aber die Nachtaufnahmenkünstler aus der Galerie haben da schon deutlich aufwendigeres präsentiert, was dann auch wirklich perfekt war. Contra!