Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.023 4

Kirstin Fischer


Free Mitglied

Low-key

Für diese Aufnahme wählte ich eine Fachkamera, ein 150mm Objektiv und belichtete mit Blende 11 auf einen APX 100 Film(9x12). Eine Reflektorlampe setzte ich von hinten gegen das Haar; eine zweite Lampe (eine Softbox) setzte ich von rechts vorne auf das Gesicht, um es etwas aufzuhellen.

Kommentare 4

  • Melanie Schneid 20. Juni 2001, 18:45

    Hallo Kirstin!
    Da es ja als lowkey aufgenommen wurde, finde ich nicht, daß das Bild irgendwo mehr Licht braucht. Der Umriss der Haare ist toll gelungen. (dadurch, daß eine Hälfte des Gesichts absäuft wirkt auch das Gesicht schön schmal :o) )
    Mir gefällt es, so wie es ist, sehr gut.

    ciao Mel
  • Alfons Fries 20. Juni 2001, 16:39

    Da das Foto nun gemacht ist, was tun?
    Den Whitpoint etwas anheben wäre 'ne Idee.
    Alfons
  • Dieter Schumann 20. Juni 2001, 16:37

    Tja, ich würde auch sagen, dass die linke Hälfte etwas mehr Licht braucht - so steht das weiße im Auge ziemlich isoliert da und wirkt etwas fremd - aber die Grundidee, das Licht grundsätzlich und der Ausdruck sind super!
    Gruß Dieter
  • Rainer Klaus 20. Juni 2001, 16:26

    Hallo Kirstin,

    ich finde nicht das die Schattenpartien zu groß sind. Das passt und sieht sehr gut aus. Meiner Meinung nach stört das helle licht in den Haaren auf der Schattenseite. So sieht die Beleuchtung etwas unnatürlich aus. Das Aufhellicht in den Haaren wäre besser etwas mehr von rechts gesetzt.
    Aber alles in allem ein sehr schönes Portrait!

    Viele Grüße
    Rainer

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 1.023
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz