Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Anne Berger


Basic Mitglied, Süddeutschland

lost place

Das Kalirevier im Elsass nahe Mülhausen entstand 1904, als erstmals Kali entdeckt wurde. Die Förderung in den Salzbergwerken wurde Ende der 1990er Jahre in den Elsässer Werken aber unrentabel, da in Kanada Kalisalz viel günstiger abgebaut werden konnte.
Das ehemalige Kalibergwerk "Mine Rudolphe" (Ungersheim) war lange Zeit einer der "lost places", aber inzwischen ist es Teil des Freilichtmuseum Écomusée d’Alsace und kann offiziell besichtigt werden.

Belichtungsreihe und DRI-Bearbeitung

Kommentare 18

  • Flo Neminis 28. März 2015, 19:29

    und noch ein Foto an dem ich mich nicht satt sehen kann.... Ich liebe Fotos von Lost Places wo man dann zwangsläufig drüber nachdenkt was da wohl alles im Laufe der Zeit passiert ist.....
  • Markus Novak 10. Februar 2015, 21:04

    das Bild macht neugierig und läd die Phanasie auf Eindeckungsreise ein ... toll gemacht und sicher eine sehr interessante Location, die, nach Deiner Beschriebung, wohl so nicht mehr existiert.
    Sehr passend empfinde ich hierbei das strenge Vermeiden von stürzenden Linien!
    LG markus
  • Endre Turani 20. November 2014, 19:57

    Nachhinein ärgert mich ein bisschen, das ich über diese LP nicht früher gewusst habe, denn ich war vor kurzem im Schwarzwald, von dort bin ich auch nach Elsass gefahren um einige Fotos zu machen. Natürlich Marodes.
    Dein Foto besagt, wie Du das Konzept durchgedacht hast, wo der Standpunkt sein soll im Moment der Aufnahme. Der Schnitt ist auch klasse, rundum hast Du das Bild sehr gut bearbeitet und präsentiert.
    LG. Endre
  • Remesco 9. Juni 2014, 0:40

    Superbe.
  • Kirsten G. 4. Juni 2014, 20:52

    Immer wieder schön diese "geheimen Orte". Industriedesign vom Feinsten, eine tolle Location.
    Lg
    Kirsten
  • harmdevries 25. Mai 2014, 9:30

    Gutes Motiv, klasse Bearbeitung. Da schaue ich gern länger hin. LG Harm
  • axelunplugged 14. Mai 2014, 17:46

    Industrieromatik ... starke Aufnahme ...
    VG Axel
  • Roland Maywalt 14. Mai 2014, 9:31

    Sehr stimmungsvoll festgehalten, diese eindrückliche Szenerie ... und exzellent präsentiert.
    Gruß Roland
  • Ralph_S 14. Mai 2014, 5:53

    liebe Anne
    Danke für diese eindrückliche Aufnahme. Die fantastische Stimmung hast Du fein ausgearbeitet - bravo
    sonnige Grüsse Ralph
  • daylight11 13. Mai 2014, 23:00

    der aufnahmestandort ist sehr gut gewählt ...
    das bild hat tiefe und die bea ist sehr gut !
    lg birigitte
  • Wolfgang Heid 13. Mai 2014, 21:40

    Interessante Präsentation in perfekter Bildqualität. Diese Aufnahme gefällt mir total gut. Respekt.
    Lg. Wolfgang
  • David H Thomas 13. Mai 2014, 21:31

    excellent industrial scene with great attention to detail and colour tone
  • Reinhold Müller 13. Mai 2014, 21:26

    Wunderschön, Motiv, Perspektive und Bearbeitung.
    LG Reinhold
  • Lana 1 13. Mai 2014, 20:38

    Ich habe keine Ahnung, was eine DRI-Bearbeitung ist. Was ich aber wahrnehme ist eine unglaublich gute Bildeinteilung. Man könnte es als Videoclip benutzen für einen Song "Es kommt ein Zug von nirgendwo". Ein Bild voller Phantasiemöglichkeiten! Toll! LG Lana
  • Barth.a 13. Mai 2014, 19:39

    ein klasse motiv und bildaufbau! der blick schweift von der lock zum turm und lässt rechts freiraum auf das hintere gebäude.
    liebe grüße alf
  • LichtSchattenSucher 13. Mai 2014, 17:37

    Spannende Location mit vermutlich jede Menge Motiven !
    Passende und wirkungsvolle Bearbeitung.
    Der afgesetzte Turm sieht wirklich lustig aus und wird wohl als erster einmal einstürzen...
    Gruss
    Roland
  • Robert Schüller 13. Mai 2014, 17:31

    Erloschene Nutzung, weil keine Düngemittel mehr vorhanden, als fotografische Attraktion.

    Wirkt durch die düstere Farbstimmung und die verfallenenen absonderlichen Gebäude und Maschinen etwas bedrohlich. Die undurchsichtige Szene wird unterstrichen durch die vollkommene Abwesenheit von Menschen. Überaus interessantes Foto - lädt ein zu einer kleinen Entdeckungsreise.

    LG, Robert

  • Michael H. Voß 13. Mai 2014, 16:39

    Starke Präsentation
    Besonders der hohe "Turm" macht es zu einem Hingucker
    Gruß Michael