Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

El Greco


Free Mitglied, ~nahmsweise...

Losing my religion

http://www.youtube.com/watch?v=AwUZVkKfE70
Life is bigger
it´s bigger than you
and you are not me
the lenghts that I will got to
the distance in your eyes
I´ve said to much
I set it up...

~ LWL-Klinik Marsberg
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Die Fokusierung, der Auschnitt und die Perspektive sind so gewollt
und sollen das Wort "Losing" verstärken...
Wer aber eine konventionelle Version bevorzugt...

Losing my religion - Hochformat
Losing my religion - Hochformat
El Greco

Unterwegs mit

Einen guten Wochenstart wünsche ich Euch.
LG, el.

Kommentare 78

  • KooKoo 14. März 2009, 7:57

    sehr gute arbeit*

    lg conny
  • Ralf D.-K. 5. März 2009, 20:18

    Sehr feine Symbolik - jo, kann passieren.
    Ich mag den Bildausschnitt sehr.
    LG Ralf
  • Marygo 5. März 2009, 17:29

    stark.. was für ne tolle stimmung.. lg marygo
  • Agelos Kardamilas 22. Februar 2009, 8:39

    Poli orea i matia ke i sinthesi twn stixeiwn tis foto alla m'enoxlei pou eine ligo flou-to epidiokses na eine etsi?
    filika
    Agelos
  • Michael Busch-2 15. Februar 2009, 21:03

    Das ist extrem, aber setzt das gesagte irgendwie um. Gruß, Michael
  • Georg Götz 14. Februar 2009, 19:02

    +++++++

    LG
    Georg
  • Biggi Oehler 11. Februar 2009, 20:13

    Sehr sehr gut gemacht. Kommt interessant rüber. Gefällt mir total gut.
    LG.
    Biggi
  • HP. 8. Februar 2009, 16:59

    Toller Bildaufbau und Schnitt.
    Sehr gut gemacht.
    Ist übrigens auch einer meiner Lieblingsband.
    lg Herbert
  • Margarete Hartert 7. Februar 2009, 18:57

    Bei diesem Titel genial in Schärfe und Bildschnitt! Dies habe ich auch schon gedacht, bevor ich deine Untertextung las!
    LG Margarete
  • El Greco 6. Februar 2009, 18:31

    @alle: Vielen Dank für die Anmerkungen.
    @Jürgen Schwiers: Ich habe es nicht für passend gehalten einen REM Titel zu benutzen und ein anderen Song zu verlinken... obwohl ich -um ehrlich zu sein- die Musik vom U2 bevorzuge. Ich kann es mir gut vorstellen, daß Du mit einigen Szenen des Videoclips probleme hast, manche würden hier das Wort Blasphemie benutzen. Aber Kunst war immer auch provokativ, das ist natürlich nicht jedermans Sache. M. E. ist aber das Wort "flach" hier deplatziert. Unter flach verstehe ich eine DSDS Nummer.
    @Ulrike: Mir ginge es am Anfang genauso, da hat wohl jemand nicht gut geputzt! :-) Aber inzwischen finde ich die optische Verbindugs-Linie zwischen den "Fleck" und das Kreuz sehr gut.
    Liebe Grüsse, el.
  • Ulrike Qu. 6. Februar 2009, 17:42

    Mir gefällt der Schärfeverlauf sehr gut. Ansonsten überlege ich "immer noch", ob der angeschnittene braune "Fleck" im Vordergrund mich stört oder nicht.
    LG Uli
  • Jürgen Schwiers 5. Februar 2009, 23:21

    Foto und Titel finde ich im positiv-dokumentraischen Sinne sehr dramatisch! Durch Schärfepunkt und Perspektive hat das Foto für mich unglaublich viel Wirkung! Absolut passend dazu die schwache Kontrastierung!
    Alles zusammen lässt meine Gedanken wandern...
    Seine Religion zu verlieren, hat einschneidende Folgen. Ich weiß, wovon ich rede, ich hab's als - von Geburt an auf's Katholikentum Trainierter - hinter mir. Obwohl der Link vom Titel her passt, finde ich die REM-Nummer ein bisschen flach. Besser passt für mich:
    http://www.youtube.com/watch?v=JFM7Ty1EEvs oder das eine oder andere von Sinêad O'Connor.
    VG Jü.
  • Franky Möhn 5. Februar 2009, 19:17

    Ich kann dem nichts mehr hinzufügen.
    Guter Titel und ich schließe mich der ersten Anmerkung an.
    vg Franky
  • sibon 5. Februar 2009, 8:55

    Klasse kompsition udn Perspektive!!!
    LG
    Sigi
  • Petra Steinhagen 4. Februar 2009, 14:59

    Ein sehr sensibles Foto, das mich nicht so schnell loslässt. Ja, das Verschwommene und Angedeutete ist gut. Glauben kann nie so ganz klar sein; das behaupten nur die Fundamentalisten. Aber auch nach Verlust der Religion kann der Glaube (an Dich, an das Gute...) weiterleben. Einen lieben Gruß von Petra.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner E
Klicks 1.065
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz