Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Uwe Küchler


Free Mitglied, Frankfurt am Main

Lonesome Cypress

Januar 2001, ca. eine Stunde vor Sonnenuntergang im Everglades National Park, Florida. Und der Mond ist auch schon drin ;-)

Kommentare 4

  • Uwe Küchler 6. Mai 2001, 21:35

    @Thomas:
    So einsam und trist finde ich das Bild gar nicht. Zumal diese Zypresse jetzt bestimmt wieder in sattem Grün steht. Wenn ich dem Motiv eine tiefere Bedeutung zuordnen soll, dann diese, daß Tristesse und Zurückgezogenheit auch ein wichtiger Teil eines schönen Daseins sein können.
  • Rudolf Dick 22. April 2001, 20:06

    Hallo, Uwe. Brett hin, Brett her. Ein interessantes Bild! Aber: das Brett stört halt, zumal man erst einmal darauf festgefahren ist. Ich sende Dir per e-Mail mal eine Variante, die ich auf die Schnelle probiert habe. Ich weiß: Manche lehnen Bildbearbeitung generell ab, andere beten sie an. Der Mittelweg ist wohl das Richtige. Dort, wo es das Bild verbessern kann, ist eine Nachbearbeitung ratsam.
  • Uwe Küchler 22. April 2001, 19:37

    @Karsten: Der Mond ist waschecht, aber das Brett stört mich auch. Beim Rausschneiden wäre aber zu viel vom Stamm verloren gegangen und die Proportionen gestört worden.
  • Karsten Rau 22. April 2001, 19:33

    Sei ehrlich, den hast Du doch für das Bild extra da reingesteckt! ;-)) Das einzige was mich am Bild etwas stört ist das Brett (?) rechts unten.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 753
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz