Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Hans Günter Graser


Free Mitglied, Hersbruck

Lokportrait: 'class 19D' ('Dolly')

Die Baureihe 19D ist die beliebteste und wohl auch bekannteste Nebenbahnlokomotive Südafrikas, die aber auch oft auf Hauptstrecken anzutreffen war. Insgesamt 235 Exemplare wurden gebaut, und zwar von Krupp, Borsig, Skoda, Robert Stephenson und North British. Im Aufnahmejahr - 1979 - waren bis auf eine Lok noch alle im Einsatz. Bei den Lokpersonalen war diese Baureihe ausgesprochen beliebt. Von dort kommt auch die fast liebevolle Bezeichnung 'Dolly'. Auch in Rhodesien (dem späteren Zimbabwe) und Angola wurde dieser bewährte Loktyp nachgebaut. Die Achsfolge: 2'D1' (oder englisch: 4-8-2).
Die Aufnahme zeigt 19D 3324 in Knoetze Station, einem Kreuzungsbahnhof im Gebiet der Großen Karroo unweit von Willowmore (Strecke Klipplaat-Oudtshoorn). Auffällig ist der lange sechsachsige Vanderbilt-Tender, der der Lok einen großen Aktionsradius ermöglicht. Auf kleineren Nebenbahnen sind die 19D auch mit kürzeren Vanderbilt-Tendern oder mit Kastentender gekuppelt.
Auch 2005 sind noch Loks dieses Typs im Einsatz, u.a. bei Rovos Rail und natürlich auf der letzten komplett dampfbetriebenen Strecke Südafrikas: George - Knysna.
(Originalaufnahme im November 1979 auf Diafilm Agfa CT18. Das Bild hab' ich nur nachgeschärft und einen Copyright-Eintrag gemacht, an den Farben - die Aufnahme ist immerhin fast 26 Jahre alt - wurde nach dem Scannen nichts 'gedreht' !).

19Ds im Einsatz sieht zeigen u.a. folgende Aufnahmen:

Kommentare 6

  • Werner ES 23. Oktober 2006, 10:06

    Oh wie schön! Fast wie gemalt! Bin begeistert von Deinen Bildern!!!
  • Michaela Heckers 24. Oktober 2005, 14:59

    Ich glaube, ich habe mal wieder viel zu lange nicht bei Dir ´reingeschaut! - Mal abgesehen vom Tender ist Dolly ja eine richtige Schönheit! Und daß die auch heute noch fahren ist ja kaum zu fassen!
    Deine ausführlichen Beschreibugen finde ich übrigens auch sehr gut, weil informativ; Ansonsten könnte man sagen: "Schön!" und dann weiterblättern, so verbindet man etwas mit dem gesehenen!
    LG, Michaela
  • Hans Günter Graser 27. September 2005, 17:31

    @alle: Höchste Zeit Euch mal zu antworten, aber erst mal: Vielen Dank für Eure Anmerkungen!

    @Jürgen: so klein sieht die 44 nun auch wieder nicht aus: Mit ihrem 3-Zylinder-Triebwerk ist sie einer 19D leistungsmäßig natürlich überlegen. Die 19D ist aber - vor allem wegen des Tenders - länger: BR44: ca. 23m über Puffer - 19D: ca 26m lang (hier natürlich nicht über Puffer, sondern über Kupplung).

    @Frotter: Freut mich, daß Dir die Info gefällt. Ich war mir anfangs nicht sicher, ob ich so viel schreiben soll. Deshalb sind mir solche Anmerkungen wichtig. Werde also weiterhin versuchen, ausführliche Beschreibungen zu liefern.

    @Wolfgang und Thom@s:
    Da hab' ich erst mal suchen müssen, wurde aber jetzt fündig: Der lange Vanderbilt-Tender, auch Torpedo-Tender genannt, faßt 12t Kohle und 29,5 cbm Wasser. Das ist ganz ordentlich, im Vergleich: die BR50, die leistungsmäßig in etwa mit der 19D vergleichbar ist, hat im Tender 8t Kohle und 26 cbm Wasser dabei. Interessant ist aber hier noch der Faktor, daß die Regelspurweite in Südafrika für europäische Verhältnisse schmalspurig ist: dort spielt sich alles auf 1067mm ab (im Vergleich zur europäischen Regelspurweite von 1435 mm). Trotzdem sind die Lokomotiven gewaltig dimensioniert.

    Ein anderes Beispiel zum Thema Tenderinhalt hab' ich noch: Die Baureihe 26, das gilt aber auch ebenso für die Baureihe 25, hat eine Länge von 28 m, der Tender, der in der Aufnahme gar nicht so groß erscheint, faßt 18t Kohle und 48 cbm Wasser !!!

    Viele Grüße
    HGG
  • Thom@s Jüngling 24. September 2005, 21:19

    Waaaahhhhnsinn! Echt geil, die Frage mit dem Fassungsvermögen des Tenders würde imich auch interessieren, ist 'ne interessante Konstruktion. Schöne Aufnahme!


    Gruß, Thomas
  • Wolfgang Graßl 18. September 2005, 21:34

    Ein Wahnsinns-Gerät sehr gut fotografiert. Wieviel cbm Wasser wird dieser Tender wohl fassen?
    Viele Grüße, Wolfgang
  • Jürgen Eiden 17. September 2005, 22:55

    Dachte erst es währe ein Modelllok, stimmt nicht sehr schöne Aufnahme & ein sehr gute Doku

    lg Jürgen

    dagegen sieht die BR 44 klein aus