Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.507 21

Jörg Brockmeyer


Basic Mitglied, Menden/Sauerland

Lokpflege

Eine Dampflok will nach getaner Arbeit "geplegt" werden.
Die 52 8154 wird am 19.2.08 in Neuss wieder fit für den nächsten Einsatz gemacht; Asche ziehen, Kohle und Wasser nachfüllen, usw.

Kommentare 21

  • Marcel Lerbs 7. März 2008, 17:40

    *lach* Zufälle gibt es!
    Habe vorhin unseren Stadtanzeiger vom Mittwoch gelesen, dort stand genau ein Bericht über diese tolle Lok und schwups sieht man die schöne große Dame in der FC.
    Schöne Aufnahme!!!
    Sie fuhr Ende Februar zwischen Wülfrath (Kalksteinwerke Rheinkalk) und den Kraftwerken Grevenbroich. Musste um die 1680 Tonnen Kalkmehl ziehen.

    Feine Sache! :)

    Gruß
    Marcel

    PS: Bekomme gerade Lust meine Spur "N" vom Dachboden zu holen. ;)

    EDIT: Okay, jetzt habe ich auch das andere Bild entdeckt. ;)

    Durch den Nebel
    Durch den Nebel
    Jörg Brockmeyer
  • knecht erika 7. März 2008, 16:59

    Hallo Jörg
    Wow toller Dampfer. Schönes Bild. Allem nach gibt es noch eine Hand voll Arbeit bis die Lok gereinigt ist.
    Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende.

    LG Erika
  • Marianne Annette 6. März 2008, 2:27

    Sehr schönes Ungetüm, bin ich zwischen 1958 und 1961 auch mitgefahren worden, gerade mal so groß wie eines der Schwungräder oder wie die heißen...

    LG Marianne
  • Anja-B 4. März 2008, 9:43

    Ein schmuckstück von Dampflok.
    lg anja
  • Heike Schmidt 2. März 2008, 10:48

    Schön das Altes auch noch gepflegt wird.
    LG Heike und die Rasselbande
  • Andre Wenzel 1. März 2008, 20:23

    Ja ja , war ja wieder klar. Was macht Jörg wenn er mal "Frei" hat ?? menschen bei der Arbeit fotografieren ;o)

    Mfg Andy
  • Ralf Göhl 29. Februar 2008, 21:00

    @Heinz, - dort hatte ich Dich gar nicht vermutet.
    Entschuldigung vielleicht brauche ich eine neue Brille?
    LG Ralf
  • zwei H 29. Februar 2008, 20:46

    sehr schöne Maschine; wer fahren will, der muss sich um die Maschine kümmern.
    zwei H
  • Sabine Dußling 29. Februar 2008, 20:45

    Hast mal wieder gut gemacht :-)))). Schöne alte Dame aufgenommen, fein.
    LG Sabine
  • sharie 29. Februar 2008, 20:09

    Tja, auch solche Arbeiten müßen gemacht werden. Schöne Aufnahme. Die meisten Leute denken über diese Sachen ja gar nicht erst nach.
    Lg Sharie
  • RobeRies 29. Februar 2008, 15:46

    Interesantes Foto

    LG Robert
  • Alexandra Arnold 29. Februar 2008, 12:10

    schöne alte Lok,toll gemacht

    lg,Alex
  • Sorin VOICU 29. Februar 2008, 11:06

    Fein festgehalten!
    lg sorin
  • Ralf Göhl 29. Februar 2008, 11:03

    Jörg Brockmeyer, - ein gut ins Bild genommene Situation die einfach dazu gehört bei einer Kohle gefeuerten Dampflok.
    Oft finden die harten und unangenehmen Arbeiten im verborgenen der Fotografen statt.
    @Stefan B. – genau so ist es wie du schreibst, vor und nach dem Einsatz steht erst mal eine Menge körperlicher Arbeit an.
    @Michael St. – liegt auch ganz richtig mit seiner Aussage was für unsichtbare Arbeit in der Sache steckt.
    @Christine Sch. – Waschanlagen gibt es wohl, doch leider keine für die Dampflok, die Lokkosmetik war schon immer pure Handarbeit.
    @ Erich,
    „ Mann, ist mir das peinlich, da konnte ich wohl mal wieder die Klappe nicht halten. *grins* „
    Wie soll ich das jetzt verstehen ?
    Das ist doch Alex an der Rauchkammer.
    http://drehscheibe-online.ist-im-web.de/forum/read.php?108,3693077,phorum_session_v5=b5549c602264ccf1de8bc4e2009d5c39
    Mit freundlichen Grüßen Ralf

  • Erk Müller 29. Februar 2008, 9:02

    Diese Arbeiten müssen auch bezahlt werden: Unterhaltung,Reparaturen usw,usw. Da braucht sich keiner über hohe Fahrpreise bei Sonderfahrten aufzuregen,obwohl sehr viele ehrenamtlich tätig sind.Und die DB nimmt auch noch Geld für die Gleisnutzung.

    @ Christine,
    oder so im Nahverkehr
    Gruß Erk