Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dieter Graser


Basic Mitglied, Bolsterlang

Lokatindur

Dieser Berg nördlich der Dyngufjöll, mitten in Islands größter Lavawüste Ódáðahraun ist so abgelegen, daß er keinen Namen hatte und schließlich nach einem englischen Touristen, einen Mr. Loke, benannt wurde, der spleenig genug war diese Gegend zu bereisen.

Kommentare 3

  • Günter Lange 9. Januar 2003, 10:47

    Wie Birgit schon schreibt..."trostlos schön". Für mich absolut treffend formuliert. Ein klasse Bild, wie man es von dir gewöhnt ist.

    Viele Grüße, Günter
  • Bruno Frangi 9. Januar 2003, 8:51

    Hallo Dieter
    Bin sei längerer Abwesenheit wieder mal in der FC und was krieg ich da zu sehen. Island wie es leibt und lebt.
    Ganz gelungen finde dich den Vordergrund mit den vier grösseren Steinen. Der runde Stein ganz links im Bild mit seiner Struktur belebt das Bild.
    Gruss Bruno
  • Birgit Guderian 9. Januar 2003, 8:13

    trostlos schön,- da bin ich auch gern spleenig;-)
    Schöne Perspektive!
    Gruß, die Birgit

Informationen

Sektion
Klicks 454
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz