Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

zierlett


World Mitglied

Kommentare 4

  • Thomas Retterath 14. September 2014, 12:22

    Ein Profifotograf hat mir erklärt, daß man es nicht so, wie von Sigi erklärt am optimalsten macht.
    Erst das Original so wie´s einem am besten gefällt bearbeiten (Kontrast, Schärfe, Bildschnitt). Danach schrittweise Verkleinerung des Originals (ich nehme 1000 Pixel Schritte in der Breite oder Höhe, je nach dem), nach jeder Verkleinerung leicht nachschärfen bis zur gewünschten Größe. Zum Schluß wie von Sigi angesprochen auf 450kb reduzieren.
    VG Thomas
  • Thomas Retterath 14. September 2014, 12:18

    Hier sitzt die Schärfe nicht. Der kleine Grasbüchel im Hintergrund scheint im Focus gewesen zu sein.
  • zierlett 12. September 2014, 11:34

    Da ich mir Deine Bilder angesehen habe, weiss ich jetzt, was Du meinst.
    Gerade im Bezug auf Kontrasteinstellungen. Da sieht man genau, wer Profi ist und wer nicht!
  • sigi-man 11. September 2014, 22:14

    Das Foto ist leicht unscharf.
    Einfache Tipps für bessere Fotos:
    Mehrere Fotos, Reihenaufnahmen machen.
    Am PC das beste Foto heraussuchen. Ist das Foto auf dem Monitor scharf? Wenn nein für sich behalten, ist nicht zeigenswert. Schnappschuss ist keine Entschuldigung für ein misslungenes Foto.
    In einem Bildbearbeitungsprogramm den Ausschnitt wählen, auf die Größe in der Breite 1.000 Pixel verkleinern. Das Foto verliert durch die Verkleinerung bereits Details. Nun muss in dem Bildbearbeitungsprogramm das Foto auf 450 Kb eingedampft werden. Nun ist es unweigerlich mehr oder weniger unscharf. Es muss nachgeschärft werden.
    Zum besseren Verständnis:
    Wer seine Fotos so wie sie aus der Kamera kommen mit 2 oder mehr MB hoch lädt, erhält kein gutes Foto mehr. Die Forensoftware reduziert das Foto auf 450 Kb. Das Ergebnis ist kein gutes Foto. Mehr oder minder unscharf.
    Wer ein optimales Foto zeigen will kommt um die Nachbearbeitung nicht herum. Das dauert nur wenige Minuten. Bildbearbeitungssoftware gibt es kostenlos im Internet. Wer in Knipsermanier seine Fotos direkt, ohne Nachbearbeitung hochlädt erzielt kein gute Foto. Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er 08/15 Knipser oder Hobbyfotograf sein will.

Informationen

Sektion
Klicks 193
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera ---
Objektiv ---
Blende 11
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 400.0 mm
ISO 500