Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stephan Max


Free Mitglied, Mainz

Löschkandidat

Jetzt habe ich mal versucht, ein paar Fotos in S/W zu umzuwandeln. Und irgendwie war ich nie damit zufrieden; es blieb am Ende doch immer bei der farbigen Version (das letzte Woche hochgeladene "Alhambra"-Foto war so ein Versuch, der einzige nicht völlig daneben gegangene.)

Irgendwoher kam der verquere Gedanke, einmal Fotos in S/W umzuwandeln, die ich n_i_c_h_t so mag. Als "Abgelehnt" markierter Ausschuss. Und gleich der erste Versuch - ein klassischer Löschkandidat; ein im Vorübergehen gemachter Test, ob's die Batterie noch tut - irritiert mich:

Die SW-Bearbeitung gibt dem Bild etwas, in meinen Augen, das die RGB-Version nicht mal ansatzweise besitzt: Tiefe. Vielleicht sogar etwas Geheimnis. Ein bisschen Melancholie. In jedem Fall die Möglichkeit, die eigene Phantasie darauf loszulassen...

Strange. Ob sich da eine Gesetzmäßigkeit erkennen lässt, muss ich den paar Leuten, die so lieb sind, sich meine paar Bilder anzuschauen, mangels Fullmembership aber vorenthalten. Oder - wer bis hier gelesen hat - weiß vielleicht jemand von ähnlichen Erfahrungen zu berichten?

Kommentare 0