Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Werner Braun


Pro Mitglied, Wien

Lindenallee

... bei Schloss Greillenstein
Waldviertel, Niederösterreich

Canon EOS 20D
Sigma 18-200mm DC
Belichtungszeit: 1/20 sec.
Blende: 10
ISO: 100
Brennweite: 71 mm

http://pixbox.org

Kommentare 10

  • Gabriela Mühlbacher 2. November 2008, 21:30

    Hallo Werner :-)
    Gratulation dieses Bild ist meisterhaft gelungen.
    Ich bewundere immer wieder, wenn auch in größeren Abständen, deine Bilder in der pixbox.

    GGLG Gabi
  • Werner Braun 22. April 2008, 16:07

    Du hast Recht, Margit, der offene Raum zwischen den Linden rechts ist das Tor zur Realität.
    Auf den ersten Blick drängt sich bei diesem Motiv eine konsequente Zentralperspektive auf. Aber das Tor ist leicht nach rechts aus der Mitte versetzt. Warum? Ich habe einen Kamerastandort gesucht, bei welchem die rechte Baumreihe so verdichtet wird, dass sich die Lücke schließt. Das wäre möglich, aber dafür reißen links umso mehr Lücken auf, weil der Winkel zwischen linker Baumreihe und Kamerachse stumpfer wird. Also bleibt keine andere Wahl, als die Lücke rechts in Kauf zu nehmen, um sich links nicht noch stärkere Realitätseinbrüche einzuhandeln, es sei denn, man nimmt ein deutlich stärkeres Tele und fotografiert die Szene aus einem größeren Abstand. Dann aber würde das Tor im Verhältnis zu den Linden größer werden - und die Allee würde an Tiefe verlieren. (Ich habe es allerdings - wie ich zugeben muss - nicht ausprobiert.)
    Ich finde es aber ganz in Ordnung - sowohl die unvollkommene Zentralperspektive als auch die Öffnung zur Realität hin. So bleibt es ein Bild, das eine reale Szene darstellt, die aber der Fantasie viele Schlupflöcher in eine Welt der Vorstellung lässt.

    lg Werner
  • Margit Sommer 22. April 2008, 8:37

    ein ort fast nicht von dieser welt - fast märchenhaft schön . . . . . dieser gedanke drängt sich mir auf, wenn ich den blick ins bild gleiten lasse. was hinter dem tor liegt, ist noch ungewiß und nicht klar erkennbar.
    was mich doch immer wieder in die "realität" zurückzieht, ist der ausblick zwischen den rechten baumstämmen - es wäre schön, wenn die reihe geschlossen wäre.
    doch das ist meine assoziation und ich nehme an, daß du die perspektive bewußt so gewählt hast.

    LG aus Graz
    Margit
  • Werner Braun 16. April 2008, 23:07

    @Edith: Vielen Dank!
    @Florentinus: Kein Grund sich zu entschuldigen.

    lg Werner
  • Florentinus 16. April 2008, 22:58

    @Werner
    Entschuldigung, auf den zweiten Blick sehe ich es auch ausgerichtet. An meinem Schreibtisch habe ich das Licht von links und zusammen mit den zwei vordersten Bäumen rechts gab es wohl eine optische Täuschung.
    Gruß Florentinus
  • Edith E. 16. April 2008, 22:56

    Die Farbgestaltung wirkt auf mich Märchenhaft...die Stimmung ist vollkommen.
    Saludos de la Isla, edith
  • Werner Braun 16. April 2008, 21:52

    @Florentinus: Vielen Dank! Ich dachte, ich hätte das Bild ausgerichtet - was stört Dich denn?
    @Katy: Danke schön! Freut mich, dass es Dir gefällt.
    @Rosi: Danke - auch für den Besuch bei der Pixbox. Dorthin verirren sich nicht viele.

    lg Werner
  • roswitha wesiak 16. April 2008, 21:20

    man geht ins bild, wunderschön! haben gerade deine website gesehen, gratulation lg rosi
  • Katy B. 16. April 2008, 9:52

    Strahlt Ruhe und Stärke aus, diese Allee mit dem hübschen Tor am Ende. Sehr schön auch die sanften Farben.
    Grüßle, Katy
  • Florentinus 16. April 2008, 1:12

    Tolle Lichtstimmung! Ein wenig Ausrichtung wäre wünschenswert.
    Gruß Florentinus