Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

S.Ralf


Free Mitglied, Dresden

Lilienstein im Gegenlicht - Sächsische Schweiz

Der Lilienstein im Elbsandsteingebirge (Sächsische Schweiz) ist wohl der schönste Tafelberg dieser Gegend. Wer nicht von Touristen umgerannt werden möchte sollt die Zeit zwischen November und März für Wanderungen nutzen. Etwas beschwerlich bei Schnee und Glätte, dafür gibt es schöne und menschenleere Motive.
Unterhalb der Südwand des 415 Meter hohen Tafelberges kapitulierte die sächsische Armee im Jahr 1756. Napoleons Truppen lagerten 1813 am Fuß des Berges und errichteten einen Stützpunkt wo die „Alte Schanze“ heute noch darauf hinweist. Selbst August der Starke kraxelte 1708 hier hoch – nachdem er sich von seinen Untertanen Stufen hat einschlagen lassen. Im Bild zu sehen ist der 16 Meter hohe Wettin – Obelisk.
Ein weiteres Foto hier:
http://www.flickr.com/photos/74455234@N04/8536175075/

Kommentare 0