Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ulrich Kirschbaum


Basic Mitglied, Mittelhessen

Likenoj de La Gomera IX

Beim Versuch, die gelbe Schönfleckflechte (Caloplaca) zu bestimmen, fiel mir zwischen deren orangefarbenen Lagern das abgebildete Exemplar auf. Obwohl es sehr dunkle Schuppen hat, denke ich doch auch hier an eine Caloplaca. Die grünlich-orange Scheibe spricht dafür. Sie hat einen Durchmesser von 0,3-0,4 mm. Alles Suchen in meinen Bestimmungsbüchern und im Internet war bisher vergebens (es wird sich doch nicht etwa um eine neue Art handeln ? -:)).
Canon 40 D, Lupenobjektiv MP-E 65 mm + 3 Zwischenringe, Maßstab 6,6:1, f=4, 4 sec., DFF aus 9 Bildern.

Kommentare 12

  • galadriel09 23. Juni 2011, 22:41

    Das ist ja unglaublich!!! Dachte, solche Maßstäbe ließen sich nur im stillen Kämmerlein ohne einen Windhauch verwirklichen...
    Gratulation, und ich drücke Dir die Daumen, daß es bald eine ...kirschbaumiensis gibt ;-)
    Und auf das Foto von Mesembryanthemum crystallinum bin ich sehr gespannt!
    Liebe Grüße
    galadriel
  • Beatrice J. 15. Juni 2011, 14:56

    Du meine Güte Ulrich, das sind ja Massstäbe....und das Bild selbst ist sensationell. Hier wird aber wirklich deutlich, warum man von Kuchenflechten spricht - sie sehen sehr appetitlich aus, die Apothecien und sogar der Puderzucker obendrauf ist noch zu sehen. Wenn die in der Mitte eine Neuentdeckung ist, und ich drücke Dir die Daumen, dann Gratulation und grossen Tusch...!!! Herzliche Grüsse von Beatrice
  • Ulrich Kirschbaum 15. Juni 2011, 7:53

    @Uli: Im Vornamen unterscheiden wir uns schon -:)
  • Uli Esch 15. Juni 2011, 7:35

    @Ulrich
    Na Deine Frau heißt doch auch Kirschbaum, oder? ;-))))
  • Ulrich Kirschbaum 14. Juni 2011, 23:14

    @Ulrich: Für solche Extremaufnahmen (im Hause) ist die georderte G 3 nicht gedacht. Ich will sie in den Bergen und auf langen Wanderungen einsetzen, weil sie leicht und handlich ist.
    @Andreas: Danke für Deine freundlichen Anmerkungen. Von Dir bedeuten sie mir besonders viel.
    @Uli: Falls es wirklich eine neue Art sein sollte (ist aber eher unwahrscheinlich), so würde ich sie vermutlich nach meiner Frau benennen, die seit 45 Jahren mit unglaublicher Langmut und Toleranz meine Lichenomanie erträgt (und mitträgt).
    @Peter: Danke.
    @Manfred: Du wirst es mir glauben, dass ich alle mir zur Verfügung stehenden Möglichkeiten einsetzen werde, um die Art herauszufinden.
    @Maria: Ja Maria, auch die zwölfte Reise auf die Isla Bonita hat sich in jeder Hinsicht gelohnt.
    @Frank: Auch Dir vielen Dank für Deine lobenden Worte. Ich wollte Conny nicht sagen, dass der Verkauf des Lupenobjektives ein Fehler war ... ihres war übrigens noch einen Tick besser als meines - wir haben das damals vergleichend ausprobiert.
    mfg Ulrich
  • Frank Moser 14. Juni 2011, 18:05

    Ganz beachtlich! Lupenobjektiv +3 ZR - das ist schon allerhand an Verwacklungspotential! :-)
    Licht und Farben sind sehr gut und auch der Ausschnitt ist gut gewählt.
    Die feinen Strukturen sind beeindruckend und der Intensitätskontrast von kräftigem Orange und Graugrün macht richtig was her!
    Da wird Conny ja wieder überlegen: ... Kaufe ich dass Lupenobjektiv wieder oder nicht oder doch oder ... ! :-)

    Liebe Grüße
    Frank.
  • Maria J. 14. Juni 2011, 13:12

    Das ist ja großartig, was du hier präsentierst...und wie du es hier präsentierst!!! Eine perfekte Aufnahme in bester Schärfe! Auch der Ausschnitt ist gut gewählt!
    Natürlich kann ich zur Bestimmung der schwarzen Flechte nichts sagen, aber ich würde dir natürlich sehr wünschen, dass du hier eine neue Art entdeckt hast!!
    Sie sieht der gelben Schönfleckflechte tatsächlich sehr ähnlich - nur die Farbe nicht. An eine Flechtenkrankheit kann man sicher auch nicht denken, denn sie sieht prall und gesund aus...;-)
    Bin gespannt, was du noch herausfinden wirst!
    Allein dafür hat deine Gomera-Reise ja schon gelohnt!!
    Beste Grüße,
    Maria
  • Manfred Bartels 14. Juni 2011, 13:00

    Soetwas übersieht man draußen in der Natur sehr schnell. Da ist es gut wenn man ein Stück zum Bestimmen mitnimmt und sich dann in Ruhe und ohne Windeinfluß daran macht.
    So lassen sich dann auch gute Bilder mit dem Lupenobjektiv erstellen.
    Mit zusätzlichen Zwischenringen bist du dann im nicht mehr für das Auge wahrnehmbaren Bereich.
    Eine Aufnahme die mich begeistert.
    Aber auch deine Geduld und saubere Arbeit verdient ein Lob. Sehr gut gemacht.
    Vielleicht ist es etwas Unbekanntes, Du wirst es herausfinden.
    Viel Spaß dabei.
    LG Manfred
  • Peter Widmann 14. Juni 2011, 10:20

    Hervorragende Aufnahme. Noch dazu eine wunderschöne Flechte. Würde mich für dich freuen wenn eine neue Art deinen Namen tragen würde.
    VG Peter
  • Uli Esch 14. Juni 2011, 7:34

    Die kenn ich, das ist doch Caloplaca kirschbaumii ;-))))
    Ausgezeichnete Aufnahme!

    LG
    Uli
  • Morgain Le Fey 14. Juni 2011, 6:48

    Absolut phantastisch. So ein Abbildungsmaßstab und dann diese ausgezeichnete technische Qualität! Abgesehen davon sieht das dann auch noch alles sehr ästhetisch aus. Wenn es jetzt wirklich noch eine neue Art wäre... ;-))

    Gruß Andreas
  • Ulrich Schlaugk 13. Juni 2011, 23:32

    Ich staune über die Qualität des Bildes, aber auch über die Ausrüstung.
    Das wird das Leica-Objektiv nicht leisten.
    Freundliche Grüße
    Ulrich