Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
606 2

Katharina S


Free Mitglied, Berlin

Liebende

Mein süßes Lieb, wenn du im Grab,
Im dunklen Grab wirst liegen,
Dann will ich steigen zu dir hinab,
Und will mich an dich schmiegen.

Ich küsse, umschlinge und presse dich wild,
Du Stille, du Kalte, du Bleiche!
Ich jauchze, ich zittre, ich weine mild,
Ich werde selber zur Leiche.

Die Toten stehn auf, die Mitternacht ruft,
Sie tanzen im luftigen Schwarme;
Wir beide bleiben in der Gruft,
Ich liege in deinem Arme.

Die Toten stehn auf, der Tag des Gerichts
Ruft sie zur Qual und Vergnügen;
Wir beide bekümmern uns um nichts,
Und bleiben umschlungen liegen.

- Heinrich Heine -

Kommentare 1

  • Manuela P. 23. Mai 2005, 0:35

    Solche schönen Figuren habe ich auch noch nicht gesehen. Sehr sinnlich! Gefällt mir auch farblich.
    Auch das leicht Verschwommene.
    LG Manuela

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 606
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz