Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Heinz Trompetter


World Mitglied, Mönchengladbach

Lichtscheu

... fließt er durch Mönchengladbach. Zum Rinnsal in einem Rohr tief unter der Erde verkommen, ist der Gladbach in der Innenstadt nicht mehr zu sehen. Jetzt machen 20 Straßenschilder auf den Verlauf des Gladbachs aufmerksam, u. a. hier an der Rathenaustraße. Die Schilder erinnern an den Bach, an dem sich einst die Äbte ansiedelten und der der Stadt ihren Namen gab. Netter Nebeneffekt: Selbst Städte mit wesentlich bedeutenderen Flüssen dürften kaum so viele Hinweisschilder haben wie Gladbach.

Kommentare 3

  • Walter Jo 2. Mai 2009, 9:50

    Ich hatte auch nicht gewusst, dass ein Bach namens Glad durch Gladbach fließt. Demnächst stellt ein Dorf sicher Düssel-Schilder auf.
  • photomotics 29. April 2009, 14:22

    Ich weiß garnicht ob es da überhaupt noch Wasser drin gibt. Es hieß vor ein paar Jahren, daß die Sümpfungsbrunnen im Tagebau dafür gesorgt haben, die Quelle des Gladbachs trocken zu legen.
    Auf aktuellen Landkarten ist er auch nicht mehr verzeichnet.
    Die Schilder sind mir das erste Mal aufgefallen, als ich die letzten Bilder am Abteiberg gemacht habe. An der Ecke zur Lüpperzender Straße am alten Zentralbad fiel es mir dann auf.

    Gruß Andree
  • Daniela Boehm 29. April 2009, 12:50

    Eigentlich traurig das man nur noch die Schilder sieht... oder..Lg Dani