Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Andreas Hinzer


Pro Mitglied

Licht im Dunkeln

Und dann gibt es noch den Ort an dem ich groß geworden bin, erzählte mir ein alter Native als wir vor mehreren Monaten gemeinsam in seiner Hütte beim Schein
des Kaminfeuers saßen und sein warmes Licht in den ansonsten dunklen Raum warf.
Laponia scheint auf den ersten Blick Wildnis zu sein. Der Ort der "unsichtbaren" Geschichte. Hier gibt es scheinbar keine Anzeichen menschlicher Anwesenheit.
Die Natur schein wild und geschichtslos.
Und dennoch haben haben hier seit mindestens 7000 Jahren Menschen gelebt. Die Spuren sind schwer zu entdecken. Jahrhundertelang waren wir die
einzigen Bewohner des Inlandes. Wir lebten in und mit der Natur und folgten den harten, aber klaren Naturgesetzen. Die Jagd, das Fischen und später die
Rentierzucht mit ihren saisonbedingten Wanderungen zwischen den verschiedenen Lager- und Weideplätzen bestimmten hier unser Leben.
Ein solches Leben hinterlässt keine grossen Spuren. Heute ist alles anders und nichts mehr so wie es mal war.

Er hörte auf zu erzählen und ich merkte wie sich die Traurigkeit langsam in sein Herz schlich.

Als ich wieder zu hause ankam setzte ich mich mit einer heissen Schokolade ans Fenster und beobachte "mein" Eichhörnchen, welches jeden Morgen an das kleine Vogelhäuschen vor meinem Fenster kam und sich den kleinen runden Ranzen mit Nüssen und Sonnenblumenkernen voll schlug.
Es saß auf den Hinterbeinen auf dem gestapelten Kaminholz und schien entspannt das Frühstück zu genießen, welches es zwischen den beiden Vorderbeinchen festhielt.
Es bedarf scheinbar nicht allzuviel um zufrieden zu sein, dachte ich mir, zog mit einem leichten Lächeln im Gesicht
meine Jacke an und ging hinaus in die kristallklare Polarluft um weiter mein Feuerholz zu spalten.

So oder anders könnte es mal gewesen sein

Januar 2010, Nordschweden

Kommentare 37

  • D'Intino 1. April 2010, 22:18

    Klasse!!!
    lg inka
  • FunX 23. März 2010, 18:31

    Das muss zu den Favs...
    Und dann noch die Story dazu!
    +++++
    LG
    FunX
  • Barbara Hofelich 27. Januar 2010, 13:07

    Hallo Andreas,

    traumhaft. Mir gefällt auch die kleine Geschichte zu dem Bild. Sehr passend.

    Viele Grüße
    Barbara
  • Annette He 25. Januar 2010, 14:54

    Stimmt, man braucht nich viel, um zufrieden zu sein. Ganz wenig reicht. Den Rest meiner Gedanken dazu behalte ich für mich. Ist besser.

    LG Annette
  • fotoallrounderin 21. Januar 2010, 18:58

    du erzählst sicher von den lappen.... die da ihre rentiere (elche) hatten um mit ihnen zu wandern.... dann in den grösseren ortschaften tauschhandel betrieben, um wieder nahrung zu erhalten....
    als kind hatte ich jedes jahr folgenden weihnachtswunsch: "bitte schenkt mir bücher über die lappen". diese bücher mit ihren bildern und den geschichten waren lange meine lektüre ....und ich träumte von diesen menschen und ihrem leben, bis ich einschlief...
    was mich auch an diesem volk faszinierte waren ihre wunderschönen, ganz speziellen (roten) kleider (trachten). am liebsten hätte ich selber solche getragen....

    ich werde wieder kommen, um deine interessanten, ja - teils amüsanten und witzigen texte zu lesen sowie deine wunderschönen bilder anzusehen.

    freue mich auf weiteres.... und verbleibe bis...
    mit freundschaftlichen grüssen aus basel/schweiz
    rosalie

    p.s. PIC: einmalig schön - sehr sehenswert.
  • Burkhard Stannarius 19. Januar 2010, 16:13

    Solide, toll und einfach nur schön. LG Burkhard
  • Iris Richter 18. Januar 2010, 21:44

    Feinste Farben und fantastisches Licht... dein Bild strahlt eine herrliche Ruhe aus!
    Gruß,
    Iris
  • Die Waldvenus 18. Januar 2010, 21:26

    Andere Farbpalette anders wirkend das Licht,macht Lust auf den Norden, feine Impression++++
  • AS for nature 18. Januar 2010, 20:00

    Beeindruckend, wie in der fast unberührten Weite die Lichter Wärme spenden. Ein faszinierender Anblick und ein ganz wunderbares Foto sowie märchenhafter Text. So einfühlsam und romantisch, wie Deine Texte und Bilder sich "anfühlen", Du müsstest Bücher schreiben.
    LG Anita
  • Stephan.Mertens 18. Januar 2010, 10:28

    Das ist wirklich toll. Wie schön es sein muss, dann in das warme gemütliche Haus zu gehen und auf das Eis zu blicken!

    Gruß,
    Stephan
  • Wolfgang Vahrenholt 17. Januar 2010, 16:24

    Dein Pano ist einfach umwerfend und auf deine Geschichten freue ich mich jedesmal.
    LG Wolfgang
  • Sabine Hempel 16. Januar 2010, 22:25

    einfach traumhaft in wort und bild....
    lg sabine
  • D. Rio 16. Januar 2010, 21:47

    Wieder eine Aufnahme,die man gerne etwas länger Anschaut,herrlich dieses Licht und Stimmung !! Gruß Rio
  • Ranch El Castille 15. Januar 2010, 23:51

    sehr schön wie immer !

    lg sarah
  • U - Only 15. Januar 2010, 23:11

    Whow...
    Ich blättere so durch die Fotos meiner Buddys und... DAS ist es...
    Sehr gut!
  • Traudl Brückner 15. Januar 2010, 22:36

    Deine Fotos sind ja schon eine Klasse für sich....aber als Geschichtenerzähler......Kompliment!!
    LG Traudl
  • Eik Kapuschinski 15. Januar 2010, 21:24

    Hej Andreas,
    einfach Klasse das Bild.
    PS: Du kannst als Schriftsteller echt groß rauskommen...

    :-)
    VG
    Eik
  • Penny Deckel 15. Januar 2010, 20:46

    Wunderschön. Mehr muss ich gar nicht sagen.
    L GPenny
  • Charlotte Hochreuter 15. Januar 2010, 20:44

    Nicht nur ein Photograph sondern auch ein Geschichtenschreiber ....
    Die Stille ist auch hier schön ...
    vg charlotte
  • T i n a. M. 15. Januar 2010, 18:53

    Wunderschön dein Bild...
    Ich mag deine Landschaftsaufnahmen sehr...
    LG Tina
  • Anett Kunstmann 15. Januar 2010, 15:41

    ich denke auch, früher waren die Menschen mit weniger zufrieden.

    Sehr schönes Foto!

    LG Anett
  • Andrea ES 15. Januar 2010, 14:47

    Fotografie und gesichte ein gesamtkunstwerk.

    Lg AndreaES
  • Tore Straubhaar 15. Januar 2010, 13:48

    Hallo Andreas,

    stimmungsmäßig ist das einer Deiner schönsten Bilder finde ich. Ich habt einen mächtig tollen Winter, diese vollgeschneiten Bäume sind einfach g.... ! Völlig genial die Landschaft. Außerdem passt das Format ausgesprochen gut auf meinen Bildschirm.

    Viele Grüße von Tore
  • Mario Voigt 15. Januar 2010, 13:31

    Ein absolut traumhaftes Foto.
    Die warmen Lichter in den Häusern bringen eine wahrlich mährchenhafte Atmosphäre.
    Und auch eine schöne Geschichte.
    Gruß Mario
  • Steffen Nitzsche 15. Januar 2010, 12:56

    total romantisch.
    schöne Worte dazu....+++
    Grüße Steffen

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Klicks 2395
Veröffentlicht
Lizenz ©

Öffentliche Favoriten 2